Mittwoch, 30. August 2017

Waldorfsalat mit Birnen


Birnen sind ein unterschätzes Lebensmittel. Ich selbst dachte lange sie seien weniger gesund, weil sie so süß sind. Was die Birne aber so besonders macht und warum sie in den herbstlichen Monaten auf gar keinen Fall fehlen darf, habe ich für dich im Veggie des Monats (ab 1. September) zusammen gefasst. Ab jetzt ist für mich klar: Immer eine Birne im Haus! Und so möchte ich die Birne mehr in meinen Alltag integrieren.

Waldorfsalat habe ich schon als kleines Mädchen geliebt. Der würzige Sellerie in Kombination mit Obst ist für Viele etwas ungewöhnlich, mit etwas Säure und einer schönen Soße lässt sich hieraus aber mit ganz einfachen Mitteln feine Kulinarik zaubern.

Zutaten:
1/2 Sellerie
1 kleine Birne, fest
1 geh. EL Cashew-Frischkäse (ich habe selbst gemachten, fermentierten Frischkäse genommen.
1 EL Ume Su
1 EL Walnussöl
Je eine Prise Muskatnuss, Zimt und Koriandersamen
Salz, Pfeffer
2 EL gehackte Walnüsse

Den Sellerie schälen (oder nur gründlich waschen, wo die Schale ganz weich ist) und in feine Stifte reiben. Die Birne in feine Stifte schneiden. In einer Schale den Frischkäse mit Ume Su, Walnussöl und den Gewürzen mischen. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sellerie und Birnenstifte in einer Schüssel mit der Frischkäsecreme mischen und ein paar Stunden durchziehen lassen. Zuletzt die Walnüsse hacke und unter den Salat mischen. Gegebenenfalls vor dem Servieren noch einmal abschmecken.
Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Newsletter

Instagram