Dienstag, 2. Mai 2017

Eiweiss-Pfannkuchen mit Spargel

Hast du schonmal Spargel mit Pfannkuchen probiert? Ein Gedicht. Dazu eine leichte cremige Soße... Hmmm! Ich stehe gerade total auf die verschiedenen Mehle aus Hülsenfrüchten. Grünes Erbsenmehl, rotes Linsenmehl oder Kichererbsenmehl sind total easy in Rührteige zu integrieren und geben uns das gesunde Etwas für den Schlemmerteller :-). Besonders nussig wird es mit Kürbiskernmehl. Probiere es aus!

Ergibt 4 Portionen.
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Für die Pfannkuchen:
200 g Mehl aus Hülsenfrüchten (z.B. Erbsen, Linsen, Kichererbsen, ggf. selbst mahlen)
200 g Dinkelvollkornmehl
1 geh. TL Backpulver
etwas Salz
600 ml Wasser
Öl zum Ausbacken

In einer Rührschüssel beide Mehlsorten, Backpulver und Salz mischen. Das Wasser einrühren und den Teig 10 Minuten ruhen lassen. Jeweils ein Viertel des Teiges in der Pfanne in etwas Öl von beiden Seiten ausbacken.

Für das Gemüse
500 g grüner Spargel
300 g Champignons
1/2 Stange Lauch
2 EL Pflanzenöl
Salz, schwarzer Pfeffer, geriebene Muskatnuss

Das untere Drittel des Spargels schälen und ca. 1 cm abschneiden. In leichtem Salzwasser 10-12 Minuten garen. Die Pilze in feine Scheiben, den Lauch in feine Ringe schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen, Spargel und Pilze darin anbraten, gut würzen.

Für die Creme
2 EL Pflanzenöl
2 EL Dinkelvollkornmehl
400 ml Hafer Cuisine (oder andere Pflanzensahne)
1 EL Apfelessig
Salz, schwarzer Pfeffer, geriebene Muskatnuss
1/2 Bund Zitronenmelisse

Das Pflanzenöl in einem kleinen Topf erhitzen. Das Mehl hinzugeben und einrühren. Unter kräftigem Rühren mit einem Schneebesen zunächst die Hälfte der Pflanzensahne einrühren. Die Melissenblätter von den Stielen zupfen, fein hacken und zur Sauce geben.
Die Pfannkuchen auf Teller geben, das Gemüse darauf anrichten und mit der Creme servieren.

Auf der Suchen nach schönen Saisonalen Rezepten? Dann ist mein neues Buch REGIONAL genau das Richtige für dich! Lass dich von der Buchvorschau verführen:

1 Kommentar:

  1. Das klingt wirklich mega lecker und ich werde es mir auf jeden Fall abspeichern und nachkochen!

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen

Newsletter

Instagram