Mittwoch, 22. März 2017

Trash Cookies

Wir essen uns das Wetter schön. An manchen Tagen brauche ich einfach eine extra Portion süß. Ich rauche nicht, trinke nicht und mache jeden Tag Sport. Von der Schokolade komme ich aber nicht los. Lieber laufe ich 20km länger, als einen Happen weniger zu essen. Ich nenne es die Clean-Chocolate-Diät: 80% clean eating, 20% Schoki. Funktioniert erstaunlich gut für mich. Diese Cookies hat sich Lisa, meine zuckersüße Unterstützung, gewünscht. Sie meinte ich soll mal was richtig Versautes machen ;-)... Und da sind wir schon und naschen Trash Cookies. Hammer fein - gute Idee, Lisa!

Ergibt 8-10 große Cookies.

Zutaten:
150 g Weizenmehl Type 405 oder Dinkelmehl Type 630
2 EL Sojamehl
150 g Rohrzucker
2 Pck. Vanillezucker
1 TL Backpulver
1/2 TL Meersalz
100 g Pflanzenmargarine
50 ml Pflanzendrink (z.B. Haferdrink)
100 g Schokotropfen
In einer Rührschüssel Getreidemehl, Sojamehl, Zucker, Vanillezucker, Backpulver und Salz mischen. Die Margarine in Flöckchen zugeben und den Drink zugeben. Zunächst mit einer Gabel, dann mit den Fingern homogen mischen. Dann die Schokotropfen zugeben und untermischen. Den Teig auf 8-10 Portionen aufteilen, jeweils zu flachen Tälern drücken und diese auf zwei mit Backpapier ausgelegten Backblechen verteilen.

Bei 180°C Ober-/Unterhitze 10-12 Minuten backen. Die Cookies sind warm ein Genuss und halten sich in einem Keksglas verschlossen mehrere Wochen frisch. Vorausgesetzt es stibitzt sie keiner vorher...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Newsletter

Instagram