Dienstag, 14. Februar 2017

Herz-Donuts zum Valentinstag

Tag der Liebe hin oder her, Essen schmeckt in Herzform einfach mal mindestens doppelt so gut. Und weil die fröhliche Form allen so ein wunderschönes Lächeln ins Gesicht zaubert, verschenke ich gern Gebäck in Herzform. Kekse, Muffins und heute auch super saftige Donuts. DOHONUTS!!!! Und die schmecken tatsächlich so gut wie sie aussehen! Übrigens auch zum Muttertag ein Traum oder einfach mal um Freunden zwischendurch eine Freude zu bereiten. Wer wünscht sich denn nicht den ganz persönlich herzgeformten Donut zum reinbeißen??

Ergibt 6 große und 8 kleine Donuts.
Zubereitsungzeit: 30 Minuten
Gehzeit: 60 Minuten

Zutaten:
400 g Dinkelmehl
60 g Rohrohrzucker
1 Pck. Vanillezucker
1/2 TL Salz
1/2 Hefewürfel oder 1 Beutel Trockenbackhefe
230 ml Pflanzendrink (z.B. Dinkeldrink)
40 ml Pflanzenöl

Außerdem:
1 Liter Pflanzenöl (zum Frittieren)
150 g Zucker
1/2 TL Zimt
Oder 150 g Schokoladenglasur
Zuckerherzen

In einer Rührschüssel Mehl, Zucker, Vanillezucker und Salz mischen. Die Hefe zerbröseln und in 50ml lauwarmer Milch auflösen. In der Mehlmischung eine Kuhle formen und die Hefe hineingeben, dann den übrigen Pflanzendrink und das Öl zugeben. Mit den Knethaken des Rührgerätes 10 Minuten zu einem geschmeidigen Teig kneten. Den Teig zu einer Kugel formen, mit etwas Mehl bestäuben und zugedeckt an einem zimmerwarmen Ort eine Stunde gehen lassen.
Eine Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig darauf ca. 1,5cm dick ausrollen. Herzen mit Loch ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Wer keine Ausstecher der geliebten Größe oder Form besitzt, kann einfach ein Stück Karton als Schablone verwenden. Große Formen sollten ein Loch haben, sodass der Donut von Außen und Innen garen kann und somit schön saftig bleibt. Die Teiglinge mit einem trockenen Küchentuch bedecken und bei Raumtemperatur 30 Minuten gehen lassen.

In einem tiefen Teller Zucker und Zimt mischen. Das Öl in einem kleinen Topf auf höchster Stufe erhitzen. Hier ist äußerste Vorsicht geboten. Heißes Fett sieht harmlos aus, ist aber unglaublich heiß. Die Donuts behutsam einer nach dem anderen in das Fett geben und von beiden Seiten jeweils 15-20 Sekunden frittieren. Mit einer großen Gabel aus dem Öl nehmen und kurz auf Küchenpapier abtupfen. Die kleinen Donuts in Zimt-Zucker wenden. Die großen Donuts auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Die Schokoladenglasur im Wasserbad schmelzen und über die Donuts geben. Mit Zuckerherzen, Perlen oder Nüssen verzieren.

1 Kommentar:

  1. Die sehen extrem toll aus und ich habe eh schon seit einiger Zeit den totalen Gusto auf Donuts <3

    Liebst,
    Ulrike

    AntwortenLöschen

Newsletter

Instagram