Montag, 28. November 2016

Maroni-Spritztaler beim SWR



Guten Morgen ihr Lieben! Vergangene Woche war ich beim SWR wieder mit meiner veganen Backstube unterwegs. Und wie könnte es anders sein, habe ich mich fröhlich der Weihnachtsbäckerei gewidmet. Für alle, die nicht live dabei sein konnten gibt es HIER den Beitrag und natürlich das feine Rezept. Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Zusehen und in der Weihnachtsbäckerei!


Ergibt 60 Taler à 6cm Durchmesser.

Zutaten:
150 g Dinkelmehl Type 1050
150 g Kastanienmehl
80 g Speisestärke
100 g Puderzucker aus Rohrohrzucker
½ TL Galgant, gemahlen
Mark von 1 Vanilleschote
½ TL Zimt
1 Prise Salz
Abrieb von einer unbehandelten Orangen
2 EL Mandeldrink
200 g vegane Butter oder Margarine, zimmerwarm
40 g Mandeln, blanchiert und fein gemahlen

Für die Füllung und Deko:
200 g Brombeermarmelade oder 200 g vegane Nuss-Nougat Creme
100 g Kuvertüre, zartbitter
50 g Puderzucker aus Rohrohrzucker
Gewürzblütenmischung „Flower Power
Streudekor Sterne vegan

Zubereitung:
In einer Rührschüssel Dinkelmehl, Kastanienmehl, Speisestärke mischen. Den Puderzucker dazu sieben, dann Galgant, das Vanillemark, Zimt, Salz und den Orangenabrieb zugeben und mischen. Den Mandeldrink und die Butter in Flöckchen hinzufügen, dann mit den Knethaken eines Rührgerätes zu einem homogenen, weichen Teig verarbeiten. Den Teig in Folie mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Auf 3 Blättern Backpapier jeweils 16 Kreise vorzeichnen, damit die Kreise einheitlich groß sind. 1/3 des Teiges in einen Gebäckwolf geben und 60 gespritzte Gebäckkreise auf das Backblech legen. Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 8 Minuten backen.

Die verbleibenden 2/3 des Teiges mit 40g gemahlenen Mandeln mischen. Den Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche 3mm dick ausrollen und 6cm große Kreise daraus ausstechen. Die Teiglinge mit genügend Abstand bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 10 Minuten backen. Ober- und Unterteile der Plätzchen gut abkühlen lassen bevor sie gefüllt werden.

Jeweils einen Teelöffel Marmelade oder leicht erwärmte Schokocreme auf einen Keksboden geben und mit einem Spritzkringel versehen. Mit Kuvertüre, Puderzucker oder Gewürzblüten verzieren. Ganz viel Spaß wünsche ich euch beim Backen und eine tolle erste Adventswoche!

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen