Mittwoch, 22. Juni 2016

Vegane Bounty Bars



Bevor ich das endlich sommerliche und sonnige Deutschland verlasse um die weißen Sandstrände von Bali mit meinem Kopfstand zu belustigen, möchte ich euch ein Karibik-Feeling dalassen. Als kleines Abschiedsgeschenk sozusagen.
Ich liebe Kokosnuss. Das ist eigentlich eher eine neue Liebe, seit ich die leckeren Kokosnuss-Streifen von Keimling kenne. Beim Draufbeißen zerfließt einem das Kokosöl im Mund - einfach lecker!

Übrigens an der Stelle ist es mir unheimlich wichtig mal etwas zu erwähnen: Ich binde auf meiner Seite keine Werbebanner ein, mache keine Produktplatzierung, bezahlte Beiträge oder Afiliate. Ich werde nicht dafür bezahlt, wenn ich euch ein Produkt empfehle oder begeistert berichte. Wenn ich etwas liebe, dann von ganzem Herzen und bereit es mit der ganzen Welt zu teilen. Die vegane Produktlandschaft steckt voller Entdeckungen und ich teile gerne tolle Dinge mit euch, in der Hoffnung, dass sie euch genauso glücklich machen wie mich. Mein Blog ist und bleibt werbefrei. Ich lasse mich von niemandem kaufen und stehe für meine Überzeugungen ein. Und ich möchte jeden Tag auf Neue meine Entscheidungen überdenken, Dinge besser machen und das Recht haben mich Unentschieden zu dürfen. Wenn ich kleine Projekte sehe, die voller Herzblut ihre Moral in Käse stecken oder große Firmen, denen Menschlichkeit mehr Wert ist als Zahlen, dann ist Aufmerksamkeit das größte Geschenk, das wir ihnen machen können.

Ergibt 15 kleine Riegel.
Zubereitungszeit: 30 Minuten.

Für die Füllung:
100 g Kokosflocken
60 g Kokosmus
40 g Agavendicksaft
1 EL Pflanzendrink (z.B. Dinkeldrink)

Für den Überzug:
100 g Kakaobutter
30 g Agavendicksaft
25 g Kakao
1/2 TL Vanille, gemahlen

Für die Füllung zunächst das Kokosmus leicht erwärmen, sodass es weich wird. Hierbei vorsichtig und mit wenig Hitze vorgehen um keine wertvollen Inhaltsstoffe zu zerstören. In einer kleinen Rührschüssel die Kokosflocken mit dem Kokosmus, Agavendicksaft und Pflanzendrink mischen. Die Masse zu 15 kleinen Riegeln formen und auf einen mit Backpapier oder Folie belegten Teller setzen.

Für die Schokohülle die Kakaobutter grob hacken und bei geringer Hitze (unter 40°C) im Wasserbad schmelzen. Kakao, Agavendicksaft und Vanille zugeben und mit einem kleinen Schneebesen verrühren. Die Masse 10-15 Minuten unter Rühren abkühlen lassen, bis sie eine etwas dickflüssigere Konsistenz erreicht. Dann die kleinen Kokos-Riegel auf einer Pralinengabel oder kleinen Gabel mit Schokolade übergießen. Die Riegel auf dem mit Backpapier oder Folie bedeckten Teller legen und abkühlen lassen. Wenn die Schokolade fest ist, können die Riegel in einer Dose luftdicht verpackt ca. eine Woche aufbewahrt werden. Aber so lange haben sie noch nie überlebt.

4 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo Stina.... du hast wieder so köstliche Ideen für uns, dass ich fürchte, um die Bounties werde ich auf DAuer nicht drum herum kommen, und sie werden sich gesellig auf meinen Hüften niederlassen *gg* ... noch kann ich widerstehen, aber sie sehen schon seeehrrrrr lecker aus!

Dir eine wunderbare Reise nach Bali, ein sicher traumhaft schönes Land.
Immer wieder bin ich verwundert, wieso für viele Veganer Yoga so eine große Rolle spielt, wieso das Fernöstliche und das esotherische oft so nahe liegt.
Ich hab den Einen gefunden, der wirklich frei macht: Jesus - so ganz anders, als die verstaubten Traditionen der Volkskirchen ( nicht umsonst werden diese immer leerer), unmittelbar, persönlich, einfach umwerfend, und ich würde ihn für nichts auf der Welt wieder hergeben wollen.
So wünsche ich Dir eine wunderbare Reise, befehle Dich Gottes der guten Hand meines Gottes an und wünsche Dir, dass Du inmitten der Kopfstände eine echte Jesus-Begegnung hast ;), denn Rettung lieg nie in uns selbst, sondern allein bei ihm.
Ich freu mich als Nicht-Instagrammer auf deine Reiseberichte hier, und auf neue Rezepte, wenn Du wieder da bist.

Liebe Grüße,
HeikeM

Anonym hat gesagt…

Hallo Stina, habe heute die leckeren Kokos-Riegel
gemacht: super super lecker und schon alle von meiner Familie verputzt...
Gibt's auf jeden Fall bald wieder
Liebe Grüße, Heike

Muffin-Fan Ava hat gesagt…

Jetzt hab ich mich gedanklich an den Kokosbrocken derart voll gefuttert, dass mir virtuell schlecht geworden ist... auweia... Ich sterbe für alles mit Kokos!!!! :o *sabber* Bis auf Agavendicksaft hab ich alles gerade da, werd es einfach mit Xylit ersetzen. Mal schauen, was es heute Abend zum Naschen gibt. ;)
LG Ava

Bukan Saya hat gesagt…

Poker Game This is a very good post. Just wonderful. Truly, I am amazed at what informative things you've told us today. Thanks a million for that. Pemain Poker Profesional

Kommentar veröffentlichen