Montag, 18. Januar 2016

Kalender Verlosung



Spätestens jetzt sind wir alle im neuen Jahr angekommen. Auch wenn ich beim ersten Schneefall gleich auf Weihnachten gewartet habe, holt mich der Alltag in 2016 zurück. Der Trubel ist vorüber, jetzt kann man wieder Gas geben und sich all die schönen Wünsche erfüllen, die man sich an Neujahr zum Ziel gesetzt hat.
Für's neue Jahr, eure guten Vorsätze, ein hübsches Bild an der Wand, ein leckeres Rezept, dein erstes vegan-Rezept im Monat und viele schöne Genießermomente verlose ich 10 Veganpassion Rezeptkalender.

Wie du einen ergattern kannst? Schreibe mir als Kommentar, wie du dich in 2016 fit hältst. Körperlich, Mental, Rezeptmäßig. Das Gewinnspiel läuft bis zum 24.01.2016 22:00 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ich drücke dir ganz feste die Daumen und wünsche einen ganz tollen und fröhlichen Wochenstart!

59 Kommentare:

Sarah Flache hat gesagt…

Ich habe über meine Firma einen Fitnessstudio Vertrag abgeschlossen und habe mir, mit meinem Freund, vorgenommen mindestens 3x in der Woche abends zu kochen. So haben wir am nächsten Tag ein warmes Mittagessen. Das beides wird mir auch mental Kraft geben :-)

Sarah Flache hat gesagt…

Ich habe über meine Firma einen Fitnessstudio Vertrag abgeschlossen und habe mir, mit meinem Freund, vorgenommen mindestens 3x in der Woche abends zu kochen. So haben wir am nächsten Tag ein warmes Mittagessen. Das beides wird mir auch mental Kraft geben :-)

Anna hat gesagt…

Hallo, schöne Aktion, Kalender kann man immer gebrauchen. Ich mache Sport, überwiegend im Studio, weil mir Laufen nicht so liegt :) Fahradfahren ist bei uns im Bergischen auch nicht so ganz einfach. Alles fällt mir aber leichter, seit ich vegan lebe. Nicht nur, dass die Pfunde "purzelten" ich fühle mich auch besser und motivierter. So, nun werde ich noch ein wenig in deinem Blog stöbern. Alles Gute und viele Kommentare zu deinem Gewinnspiel, Anna

Karens Backwahn hat gesagt…

2016 geht für mich tatsächlich gesünder los:

Ich frühstücke jedes Wochenende einen Smoothie mit meinem Lieblingsmensch, bewege mich viel in der Natur (wandern), esse viel mehr Obst und Gemüse, verzichte auf Limonaden und zu viel Süßigkeiten...

Menthal habe ich meinen Libelingsmenschen, der mich ohne was besonderes zu tun glücklich macht :-)

Rezeptmäßig backe ich mit wenig er Zucker :-) veruche es sogar komplett zu lassen :-)

Liebe Grüße
Karen

Deborah Glowacz hat gesagt…

Fit hält mich die Gartenarbeit. Selbst im Winter ist dort noch genug zu tun. Bewegung und frische Luft sind da vorprogrammiert. Und wann man dann im Frühjahr sein eigenes Obst und Gemüse wachsen sieht, ist das nicht nur sein eigenes "gedrucktes" Geld, sondern es erfüllt einen auch noch mit Glücksgefühlen

Lisa hat gesagt…

Meine kleine Familie lässt mein Herz strahlen und hält mich so ganz natürlich fit in alle Lebenslagen

Jenni hat gesagt…

Keinen Kristallzucker, vegan kochen/backen, 4-5 x pro Woche Sport, mehr Superfoods und mindestens 2,5 Liter am Tag stilles Wasser.

Tina k hat gesagt…

Hallo meine lieblingskochbuchautorin.....mein fit Programm....täglich Bewegung entweder an der frischen Luft ode Zuhause ...auch gerne beim putzen,abends täglich ne halbe Stunde turnen um den Tag abzuschalten und zu schütteln....kleine Sünden und viel lecker Vegane goodies gehören noch dazu.....hab noch nie was gewonnen.....;))) Daumen halten!

Petra hat gesagt…

Oh, ein veganer Rezeptkalender, das wäre fein :-)
Ich habe wieder mit dem regelmäßigen Sport begonnen, dazu noch Pilates und morgens eine kurze Meditation. Außerdem versuche ich (mal wieder) mehr zu schlafen... Bin voll motiviert und guter Dinge :-)

Katharina hat gesagt…

Ich mache jetzt jeden Tag Gymnastik-Übungen, esse mehr Obst und Gemüse. Ich gehe gern spazieren und genieße jeden Tag. Versucht mal auch ☺️. LG

Anonym hat gesagt…

Hallo,
Sport gehört natürlich zu meinem Alltag und auch eine große Schüssel Obstsalat darf nicht fehlen :) Vor allem bei diesem super sonnigem Wetter ist auch ein Spaziergang wohltuend! Eine Tasse heißen Tee danach stärkt zusätzlich mein Immunsystem :)
Lg Leonie
leonie.letzner@t-online.de

Anna Timm hat gesagt…

Hallo,

ich halte mich 2016 zunächst mit dem Umbau/renovieren unseres neu erworbenen Hauses fit. Nebenzu gehe ich mit meinem Lieblingsmensch zweimal die Woche JOggen und ins Fitness. Wir kochen auch mit einem Wochenplan wenn möglich jeden Abend frisch. Da würde so ein toller Kalender natürlich helfen!

Viele Liebe Grüße,
Anna

Homemade Deliciousness hat gesagt…

Hey, da muss ich doch direkt mitmachen :) Ich bin Pilatestrainerin, also zählt zu meinem Fitness-Konzept natürlich viel Pilates. Aber ich versuche auch möglichst viel zu Fuß zu gehen und immer wieder mal schwinge ich mich auf's Ergometer.
Ab Februar kommt außerdem ein sportliches Hobby dazu: Lindy Hop tanzen!
Für die mentale Fitness habe ich festgestellt, dass ich einfach viel besser denken und arbeiten kann wenn mein Umfeld aufgeräumt und ordentlich ist, in diesem Sinne bin ich gerade dabei, viel auszumisten und neu zu ordnen.
Und rezeptmäßig: ich mag ein gutes Frühstück, im Winter am liebsten warmen Porridge mit Banane und Apfel und obendrauf einen Löffel Nussmus. Das gesunde Frühstück gleicht dann (hoffentlich) die etwas weniger gesunden Dinge des restlichen Tages wieder aus ;-)
Liebe Grüße,
Elisabeth

Maja.Hundestar hat gesagt…

Liebe Küchenfee,
zum Geburtstag habe ich gleich am Angang des Jahres das Backbuch von dir mit ...tadaaaa...deiner Signatur und nem lieben Gruß bekommen, worüber ich mich totaaal gefreut hab! Also kannst Du dir denken womit sich meine süße Seite fit hält;)...Ansonsten hilft mir dabei über das Jahr und bei Wind und Wetter meine bezaubernde Shepherd-Hündin mit meinem Freund auf Touren durch die Natur...herrlich!
Grad jetzt im Winter habe ich für mich nach einer solchen Tour neu entdeckt: "Goldene Milch" köstlichst!!...
Ich freu mich auf ein neues Jahr mit neuen Rezepten von Dir!
Alles Liebe,

Sarah

maja.hundestar@googlemail.com

Anonym hat gesagt…

Liebe Küchenfee,
fit hält mich gerade der Schnee, Schneeschippen und schneewandern und so :) Und hab ich gerade wieder ganz viele Ideen was ich in der Küche umsetzen könnte :)Liebe Grüße, Anna email: jcf45@web.de

Anonym hat gesagt…

Ich versuche jeden Tag mit einem grünen Smoothie zu beginnen. Zudem bereite ich mich gerade auf meinen zweiten Marathon im April vor. Und um auch mental Kraft schöpfen zu können, nehme ich mir vor, freitags ins Yoga zu gehen.

Anonym hat gesagt…

Also ich war eine Woche FASTEN vom 2-9.1 in Oberstaufen war sehr gut und die Suppe und Säfte totallecker. Um nicht sofort wieder in das alte Scheme zu fallen ernähre ich mich seit über einer Woche VEGAN!!! Und siehe da der sonst so gemeine Zeiger bewegt sich ausnahmsweise mal in die richtige Richtung und ich bin und das ist superklasse endlich mal statt und glücklich.......
Und Sport macht mit weniger Bauch natürlich noch mehr Spass.

JuttaChristin hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
JuttaChristin hat gesagt…

Hallo,

ich habe mir für 2016 vorgenommen etwas mehr auf meinen Gesundheitszustand zu achten. Mehr Bewegung, gesünderes Essen, auf Stressausgleich zu achten. Ich gehe jetzt regelmäßig Joggen. Ich möchte die Ruhe in mir selbst finden und denke das Sport zum Ausgleich ganz gut ist!

LG Jutta

Sandra Herrmann hat gesagt…

Ich halte mich körperlich fit indem ich 3 mal in der Woche laufen gehe und etwas Yoga betreibe.

Sonst ernähre ich mich vegetarisch und weitgehend gesund.

Anonym hat gesagt…

Gestartet wird mit dem 30 Days Shred :) Wenn ich Sport mache, achte ich automatisch darauf, was ich esse. Zu. Genuss gibt es leckeres Essen mit viel Gemüse, Obst und Kohlenhydraten. Süßes darf auch nicht fehlen.
Ich würde mich wirklich über den Lalender freuen, damit ich neue Rezepte ausprobieren kann. Falls es nicht klappt, ist es auch nicht schlimm, da es auf deinem Blog genügend Inspiration gibt!
Mach weiter so!

Katharina hat gesagt…

Ich möchte bald wieder mit Muay Thai anfangen und diesmal möchte ich es ernster nehmen und wirklich regelmäßig hingehen. Denn dann macht es richtig fit!
Wenn ich dann noch Zeit habe, will ich versuchen, ab und an laufen zu gehen, vor allem aber werde ich mein Fahrrad viel benutzen.
Natürlich muss ich mich dann auch noch um eine gesunde Ernährung kümmern: Rohes Gemüse/Obst, Vollkorn, selbst gemachte Smoothies,...

Yvonne hat gesagt…

Ich habe mich zu Yoga und QiGong-Kursen angemeldet.
Was die Ernährung betrifft, würde ich gerne heuer wieder mehr von vegetarisch auf vegan wechseln.
LG Yvonne

Rusu hat gesagt…

Ich habe schon erfahren dürfen, dass regelmäßiges Yoga (jeden Tag, wenn irgendwie möglich) und in-mich-hineinspüren bei den Asanas und das Gefühl, wie es in mir kribbelt bei den Entspannungen mir unglaublich gut tut, körperlich, seelisch, psychisch. Da will ich wieder hin, nach Krankheit und anderen Schwierigkeiten, damit fange ich jetzt wieder an, mit viel Motivation. Außerdem hinaus an die frische Luft, so oft es geht, und nicht zuviel Druck, dass alles perfekt laufen muss!

LJ hat gesagt…

Ich habe vor mich fit zu trommeln und das ganze mit leckerer gesunder veganer Ernährung und Meditation zu toppen - um so viel Kraft und Energie für meine Familie und meine Schützlinge an der Arbeit zu haben.

amarie hat gesagt…

Am Fitnessprogramm ändere ich nichts, das bleibt so wie es ist...regelmäßig klettern. Und ansonsten wird mein Jahr hoffentlich sehr beeinflusst von dem workshop "one little word" von Ali Edwards. Hoffe ich zumindest. Und rezeptemässig fände ich den Kalender neben dem Internet als tolle Inspirationsquelle ;-)

Madita hat gesagt…

Ich habe begonnen, zuhause auf der Matte Fitness-Übungen zu machen und hoffe, es (vor allem regelmäßig!) beizubehalten ;-)

Nezumi hat gesagt…

Hey :)

Fit "halten" ist dieses Jahr gar nicht so sehr im Fokus - sondern erstmal wieder fit werden. Ich hatte mit letztes Jahr das Sprunggelenk mehrfach zersplittert und musste zweimal operiert werden (die 3 Narben, eine Platte und 10 Schrauben werden mir noch lange Zeit erhalten bleiben). Deshalb steht 2016 unter dem Stern, wieder fit zu WERDEN. Mein Ziel ist es, am Ende des Jahres wieder Sport machen zu können. Bis da hin versuche ich, meine Ernährung umzustellen- hin zu mehr Gemüse, mehr Obst, Rohkost im Allgemeinen - und auch wieder näher hin zum Verganismus.
Und ein schöner Kalender ist da natürlich auch hilfreich ;)

Alles Liebe!
Michelle

Grinsemietz hat gesagt…

Hallöchen,
Fit halten... puh, ich tendiere zu erstmal fit werden. Da ich noch mit Mamapfündchen unterwegs bin, mich selbst nicht mehr schön finde, meine Lebensweise ebenfalls nicht, dachte ich mir eine komplette Ernährungsumstellung, beziehungsweise eine gesunde Ernährung muss ran, sprich endlich richtig kochen, Wasser statt dem schwarzen Pestwasser. und so ein Kalender, wäre doch gerade für die Ernährungsumstellung nicht schlecht oder?
Zu dem ist er auch noch hübsch :)

Liebste Grüße
Grinse

Franziska hat gesagt…

saunieren, singen, tango tanzen :-)

Keks hat gesagt…

oh wie toll!
am meisten mit Yoga, frischer Luft und viel grünem Gemüse!

Anonym hat gesagt…

Tolle Idee!
Ich halte mich mit viel Lesefutter geistig fit und körperlich durch mein zukünftiges Fahrrad!
Liebe Grüße
veganleben(ät)gmx.de

Rotorchidee hat gesagt…

Laufen, Bibel lesen, mich um mein Baby kümmern aus tiefster Liebe, und da ich noch voll stille, sehr auf gesunde und frische Ernährung achten

Lilly hat gesagt…

Ich versuche trotz dem vielen Stress an der Uni genügend Zeit für mein Training (Triathlon) zu haben und darauf zu achten, mich gesund zu ernähren (möglichst wenig Zucker, viel Obst und Gemüse). Über den Kalender würde ich mich sehr freuen!

Pauline hat gesagt…

Ich trinke möglichst jeden Tag einen grünen Smoothie und will mein Laufpensum macht und nach steigern. Das macht auch den Kopf frei. Die Idee mit dem Rezeptekalender ist super.

Jasmin hat gesagt…

Ich versuche dieses Jahr Zucker, Weißmehl und Fertigfutter weitestgehend zu vermeiden. Sport ist immer mal wieder angedacht, funktioniert aber in der Regel eher selten ;)

Aber, wie heißt es so schön: Abs are made in the kitchen :)

Janka Doblinger hat gesagt…

Ich halte mich fit mit Fahrradtouren. Kleine , größere so bleibe ich fit ganze Jahr.

Marie-Sophie hat gesagt…

Habe gerade mit Yoga angefangen ... und ab Mai wird mich unser Baby auf Trab halten :)

Katrine H. hat gesagt…

Ich habe mit Yoga und Achtsamkeittraining angefangen 😍 Nicht nur dem Körper auch der Seele soll es gut gehen. Ich würde meine Yoga-Einheiten, was ich leckeres koche und einen positiven Gedanken des Tages in den Kalender eintragen 😉

DonnaG hat gesagt…

Ich mache aus gemütlichen Hundespaziergängen ein flottes Walking. Darüber freut sich mein Hund auch. Außerdem esse ich weniger Fleisch (ganz ohne, da verweigert sich die Familie) und für den Kopf lese ich immer wieder Artikel über gesundes Leben, oder Blogs, die sich damit befassen, das hält meine Vorsätze wach, indem ich immer wieder hinterfragt werde.
Herzlichst Donna G.

Sara Cordes hat gesagt…

Durch viel Bewegung halte ich mich Fit an der frischen Luft gehen.
Email cordes849@gmail.com

Sara Cordes hat gesagt…

Durch viel Bewegung halte ich mich Fit an der frischen Luft gehen.
Email cordes849@gmail.com

Zottela hat gesagt…

Den Tag mit dem Sonnengruss beginnen. Zum Frühstück gibt es Müsli und Obst. Meinen Arbeitsweg zu Fuss zurücklegen. Ich koche täglich. Da ich mich vegan ernähre, esse ich automatisch viel Gemüse. Sobald es das Wetter zulässt Fahrradtouren. Ansonsten viel Bewegung an der frischen Luft. Ganz wichtig, zwischendurch die Seele baumeln lassen. Mal nichts tun. Ein gutes Buch lesen. Mit Freunden kochen. Und vor allen Dingen, nicht alles so ernst nehmen.

Liebe Grüsse

Angelika

antje hat gesagt…

Ich versuche fast jeden Tag Sport zu machen, abwechselnd laufen und Muskel Training, mal sehen ob ich das durchziehen kann!!
Lg, Antje

Melanie hat gesagt…

Im neuen Jahr möchte ich gerne an das alte anknüpfen. Ich gehe viel mit Hund joggen und einmal in der Woche zum Langhanteltraining. Rezeptemäßig möchte ich wieder mehr backen vor allem Brot und Brötchen in verschiedenen Varianten. Melanie

Elke hat gesagt…

Ich mache fast jeden Abend Gymnastik, hauptsächlich für Nacken, Bauch und Beine. Morgens und mittags esse ich wie ein Weltmeister und abends dafür weniger und kohlehydratfrei, wenn möglich. Außerdem koche ich abends für den nächsten Tag vor und backe alles selbst. LG, Elke

Anonym hat gesagt…

Liebe Küchenfee,
Als ich diese Aktion gesehen habe, war mir sofort klar: da mache ich mit! Ich gehe sehr gerne Joggen und Schwimmen. Ansonsten versuche ich mich kulinarisch mit selbsgekochtem fit zu halten...viel Gemüse, abwechslungsreich und bunt (Rote Beete, Fenchel usw.). Da sind Back- und Kochinspirationen immer herzlich willkommen- an dieser Stelle einen Dank für die leckeren Rezepte- einfach super!!
LG Lena

Juliane Kunkel hat gesagt…

Ich hab die letzten einfach viel zu viel gesündigt und merke das es mir nicht gut geht damit. Ich hab im letzten 1.5 Jahren 20kg abgenommen und so soll es auch bleiben. Als erstes wird die Ernährung wieder umgestellt. Keine Zucker und kein Mehl quasi ein Basenfasten. Die Sucht nach Mehl und Zucker ist schon wieder zu hoch ;) danach fang ich mit körperlicher Betätigung an

schwarzwaldtulpe hat gesagt…

Liebe Küchenfee, vielen Dank für die sehr guten Rezepte. Zum Geburtstag habe ich mir "Gesund backen" gewünscht, unter anderem die Beerenmuffins schon dutzende Male gebacken. Bei Kochrezepten entwickle ich gern Varianten mit mehr Gemüse und Superfoods. Derzeit versuche ich mich an einem Kartoffelhirsebrot mit Amaranth. Damit nicht alles in Hüftgold umgewandelt wird,gehe ich regelmäßig walken und in die Gymnastik. Wandern und Radfahren und in der warmen Jahreszeit das eigene Gemüse ziehen hält mich fit. Liebe Grüße Baerbel

Sän hat gesagt…

Ganz klar: Mehr kochen! Gutes Essen heisst mehr Energie, gesunder Körper und gutes Gewissen! Mit meinem Freund zusammen macht es außerdem doppelt Spaß und dauert halb so lange. Auf geht's... am Besten mit deinen Rezepten! :)

Sabine Dannehl hat gesagt…

Mein Mann und ich ernähren uns vollwertig und vegan, vergessen aber die kleinen, süßen Verwöhn-Speisen nicht. Unsere zwei Windhund-Mischlinge aus dem Tierschutz sind unser Fitness-Programm. Mit ihnen kann man klettern, wandern, Bäche durchqueren, querfeldein laufen, kuscheln, schlafen und lachen. Daneben sind wir noch im Tier- und Menschenrechtsschutz aktiv und helfen aktiv bei den Hühnerrettungsaktionen von "Rettet das Huhn" (schaut Euch die Homepage dringend an). Deswegen sind wir auch so große Fans von Deinen wunderbaren Leckereien. Denn das Genießen soll nicht zu kurz kommen, wenn man sich ansonsten gesund ernährt und sich viel bewegt:-) Liebe Grüße aus der Pfalz!

Anonym hat gesagt…

Mit genussvollem veganem Essen, das die Seele streichelt, kleinen Auszeiten vom Alltag, Süßen Sünden, viel Bewegung (am besten an der frischen Luft), lieben Menschen und einem Lächeln am Morgen für einen positiven Start in den Tag!

Vielen lieben Dank für Deine tollen Rezepte, die mich immer wieder aufs neue inspirieren und mir viel Freude bereiten :-)
Liebe Grüße Kerstin

Anonym hat gesagt…

Hallo! Tolle Aktion erstmal!
Wie ich mich fit halte? Mit gesunder, eiweißreicher und veganer Ernährung. Zudem mache ich 5mal die Woche Taekwondo (einmal ist Kampftraining) und gehe 3mal die Woche joggen! Außerdem immer in Bewegung sein!

LG Levin

Hannah hat gesagt…

Ich lege alle meine Wege auch bei Wind und Wetter mit dem Rad zurück und steige nur bei Eis mal in die Bahn um.. Die längsten Wege lege ich zwei mal die Woche zum Sport zurück, bei dem die Hallen auf einem Berg liegen ;)
Morgens esse ich ein leckeres selbst gemachtes Müsli aus Früchten und verschiedenen Körnern, dazu habe ich nun eine Kornquetsche geschenkt bekommen, auf deren Einsatz ich mich besonders freue und die ich nun verstärkt nicht nur für das Müsli sondern auch in anderen Gerichten nutzen möchte. Ich möchte 2016 gern mehr vegan kochen - auch für Freunde, daher würde ich mich über den Kalender mit neuen Rezeptideen total freuen!

danke für die Aktion! und alles Gute weiterhin für deinen Blog.
Hannah

Endja hat gesagt…

Seit ein paar Wochen kann ich einmal in der Woche Yoga machen und seit zwei Wochen Walke ich mit meiner Freundin - auch einmal in der Woche. Das ist 100 % mehr als in 2015 und ich freue mich über diesen gelungen Start :-)

Anonym hat gesagt…

Liebe Stina,
vielen Dank, für die Chance auf einen Deiner Rezeptkalender! Jedes Deiner Rezepte ist ein Gewinn für unsere Familie, Freunde und Arbeitskollegen, die in den Genuß kommen dürfen :-) .
Über Ashtanga Yoga bin ich auf vegane Ernährung und damit auf Dich und Deine verführerischen Rezepte aufmerksam geworden. Diese beiden bilden zusammen mit dem Erlernen des Meditierens und ausgiebigen Spaziergängen, sowie Spielrunden mit unserer Hündin mein Fitnessprogramm für Körper, Geist und Seele - nicht nur in 2016 ;-) . Bitte, teile weiter Deine Kreationen mit uns. Frohes Schaffen wünscht Dir mit vielen lieben Grüßen,
Nanette

Lena Gudrian hat gesagt…

Ich ernähre mich vegan, zusätzlich ohne Zucker und ohne Weizen. Ich bin generell sehr aktiv, bin oft im Wald mit meinem Hund, laufe alles zu Fuß und stehe oft auf der Bühne. Da sitze ich auch weniger :-) abends gönne ich mir dann aber doch auch mal eine Badewanne. Sportlich gehe ich jeden Tag ins Fitnessstudio (ist zur Zeit ein Kompromiss) und nehme an Zumba und anderen Kursen Teil und gehe eine halbe Stunde aufs Laufband und eine halbe Stunde aufs Rad!
Essen tue ich mit ausreichend tee und meistens ich mit Ruhe :) liebe grüße Lena

Ilka hat gesagt…

Hallöchen Küchenfee,
sobald der Frühling sich zurückmeldet, nehme ich an einem Wildkräuterkurs teil, um endlich auch Pflanzen jenseits von Gänseblümchen und Löwenzahn bestimmen zu können. Die Vorstellung, dann regelmäßig loszuziehen, um gesunde Wildkräuter zu sammeln, ist für mich total verlockend, denn mit diesem neuen Hobby verbinde ich automatisch mehrere Dinge, die mir gut tun: mehr Bewegung an der frischen Luft, die volle Konzentration auf die Natur, die auf mich immer sehr ausgleichend und entspannend wirkt und am Ende habe ich auch noch selbst gesammeltes supergesundes Essen, mit dem ich meinen Speiseplan aufpeppen kann. Zu guter Letzt freue ich mich dann darüber, auch meine Kaninchen glücklich machen zu können, denn es wird natürlich alles brüderlich geteilt :-)
Liebe Grüße,
Ilka

Anonym hat gesagt…

Hallo Stina,
ich würde mich SEHR über einen Kalender mit Deinen Rezepten freuen!!
Ich halte mich fit... mit Yoga, bewusster Ernährung nach Bauchgefühl und spontanen Freundinnenbesuchen - mal eine Runde durch den Park, mal ein Teechen - je nachdem, ob ich gerade frischen Wind oder warmen Dampf gebraucht kann (und je nach Wetter ;)). Alles drei für Körper und Geist. Und rezeptemäßig... am Liebsten, indem ich mit anderen Leuten zusammen koche, neues ausprobiere, fremde Klassiker kennenlerne.
Liebe Grüße,
Maja

Kommentar veröffentlichen