Samstag, 16. Mai 2015

Kaffee oder Tee #2



Wie ein Schneekönig habe ich mich gefreut, als es nach meinem letzten Auftritt bei Kaffee oder Tee hieß ich darf wieder kommen. Auch wenn meine Knie richtig am schlottern waren. Die vom SWR Fernsehen ausgestrahlte Sendung präsentiert bunt gemischte Themen von Gärtnern bis Basteln und bringt immer schöne Rezepte ein. Schon beim letzten Mal hatte ich großen Spaß an der Live-Sendung. Diesmal durfte ich meine Erdbeer-Rhabarber-Schnittchen backen.

Das Hier gibt's für euch den Mitschnitt und Das Rezept zur Sendung. Ich wünsche euch viel Spaß dabei! (einfach auf das Bild klicken).

5 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Welche Mengenangaben bräuchte ich den für einen Runden Kuchen oder für ein ganzes Blech?
Welche vegane Butter nimmst du?

Clarimonde V hat gesagt…

Oh wie aufregend!
Da würden mir aber auch die Knie schlottern^^

Den Beitrag schaue ich mir doch gleich mal an :)

Liebste Grüße,
Clarimonde
Lady Windermere's Pan

Küchenfee hat gesagt…

Liebe Backbegeisterte,

für ein ganzes Backblech würde ich die dreifache Menge verwenden. Ich nehme Alsan Bio als Pflanzenmargarine.

Weiterhin viel Spaß beim Backen!

Anonym hat gesagt…

Super Idee, den Rhabarber in den Boden zu mischen! Ich hatte schon überlegt, wie ich Erdbeer und Rhabarber in einem feinen Frühlingskuchen kombinieren kann. Dieses Rezept wird (in leicht abgewandelter Form) dieses Wochenende gleich ausprobiert! Ich werde allerdings anstatt Pflanzensahne mit Stärke und Agar Agar aufzukochen selbstgemachte Cashewsahne verwenden und die kalte Creme mit etwas Guakernmehl andicken.
Vielen Dank auf jeden Fall für's Bereitstellen des Rezepts :)

An den*die Verfasser*in des ersten Kommentars: Ich habe ausgerechnet, dass die Menge dieses Rezepts in etwa zwischen der Menge einer runden 26 und einer 28cm-Form liegt. Wahrscheinlich kannst du beide ohne Bedenken verwenden; dann wird der Kuchen eben minimal höher bzw. flacher.

Anonym hat gesagt…

Ich würde den Kuchen auch gern in einer 28er backen. Muss ich da etwas in Bezug auf die Backzeit beachten? Die Mengen sind ja die gleichen, oder?

Besten Dank!!

Kommentar veröffentlichen