Dienstag, 17. März 2015

Trüffeleier am Stiel



Hui die Sonne lacht und da wird's bei mir in der Küche gleich mal bunt. Als Vorbereitung auf Ostern, und weil man für das Frühjahr nie genügend Gute-Laune-Rezepte haben kann, gibt's Trüffeleier am Stiel!

Ergibt 10-12 Cake Pops.

Für das Schokoladenbiskuit:
120 g Dinkelmehl Type 630
60 g Rohrohrzucker
1 TL Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
2 TL Kakao
1 Prise Salz
etwas Orangenabrieb
25 ml Öl
60 ml Orangensaft
50 ml Wasser, kalt
1 TL Apfelessig

In einer Rührschüssel Mehl, Zucker, Backpulver, Vanillezucker, Kakao, Salz und Orangenschalen mischen. Öl, Orangensaft, Wasser und Essig zugeben und mit einem Schneebesen rühren bis keine Klümpchen mehr im Teig sind. 3 kleine 10cm Backformen ausfetten und den Teig darin bei 160 °C ca. 20 Minuten backen. Stäbchenprobe machen und gut abkühlen lassen (etwa 1 Stunde).

Für die Trüffel-Ganache:
40 g Kuvertüre, zartbitter
20 g Hafercuisine oder andere Pflanzensahne
2 TL Puderzucker
10 g vegane Butter oder Margarine
1 EL Orangenlikör oder Orangensaft

Die Kuvertüre fein hacken und in eine kleine Schüssl geben. Die Sahne mit dem Zucker erhitzen und die Kuvertüre damit übergießen. Rühren bis ddie Ganache gleichmäßig ist und die Schokolade vollständig geschmolzen ist. Dann die Butter in Flöckchen zugeben und den Orangenlinkör einrühren.

Außerdem:
200 g Schokoladenglasur, zartbitter
10-12 Lollistiele
bunte Zuckerglasur

Das Biskuit in eine Rührschüssel krümeln und mit der Ganache mischen. Aus der Masse 10-12 Eier formen. Diee Eier auf ein mit Aluforlie bedeckten Teller setzen und 20 Minuten kalt stellen.

Die Schokoladenglasur im Wasserbad schmelzen. Den Lollistiel mit einem Ende in die Glasur tauchen und in ein Ei stecken. Die Eier am Steil in eine Tasse voll Zucker oder einen Styroporwürfel stecken. Die Eier nacheinander in die Glasur tauchen und trocknen lassen. Mit bunter Zuckerglasur verzieren.

7 Kommentare:

Sarah ❤ hat gesagt…

Süß sehen die aus :)

Anonym hat gesagt…

"3 kleine 10cm Backformen ..." --> gibt es Optionen hierzu bzw. hat es Vorteile gegenüber einem Backblech oder anderer Backform? Ich habe leider nur die gängigen Backformen :-(

Küchenfee hat gesagt…

Liebe Backbegeisterte,

du kannst auch eine 18cm Springform verwenden. Auf ein Blech geben wüde ich den Teig nicht, denn je weniger Oberfläche du hast, umso saftiger wird der Kuchen ;-)

Liebste Backgrüße!

Die_Kinderkueche hat gesagt…

Die sehen ja wunderschön aus!

Stefanie hat gesagt…

Ich habe deine Cake Pops gerade gemacht. Wie hast du diese schöne Form hin bekommen?
LG
Stefanie aus dem Kochgarten

Küchenfee hat gesagt…

Liebe Stefanie,

die Eier habe ich von Hand geformt. Mit ein wenig Zeit und Übung gelingt es, man darf sich nur nicht aus der Ruhe bringen lassen ;-)

Viel Spaß beim Nachbacken!

Anonym hat gesagt…

Wie kann man die denn am Besten transportieren (lange Zugfahrt), eventuell auch ohne die Stiele?

Kommentar veröffentlichen