Sonntag, 21. Dezember 2014

Gefüllte Knuspertiere



Weihnachten steht soooo kurz vor der Tür. Ich freue mich auf aufregende Spieleabende, packende Hörspiele und Plätzchenteller von denen ich einfach jede Sorte probieren muss :-).
Als kleine Sünde oder schönes Geschenk hier eines meiner Lieblingsrezepte. ie Plätzchen werden weicher je länger sie in einer Metalldose aufbewahrt werden (so sagt man, das kann ich aber nicht aus Erfahrung bestätigen). Leckckckcker!

Ergibt je nach Größe 20-30 Tiere.

Für den Mürbeteig:
400 g Dinkelmehl Type 630
100 g Rohrohrzucker
2 Pck. Vanillezucker
Abrieb einer unbehandelten Zitrone
1/4 TL Salz
200 g vegane Butter oder Margarine, zimmerwarm

In einer Rührschüssel Mehl, Zucker, Zitronenabrieb und Salz mischen. Die Butter in Flöckchen geben und mit einer Gabel oder den Knethaken des Rührgerätes zu einem Teig verarbeiten. Ideal ist es hier den Teig 1 Stunde in Folie gewickelt kalt zu stellen. Wer aber ungeduldig ist (und das kann ich sehr gut verstehen), kann einfach kalte Butter verwenden und den Teig nicht zu lange kneten. Je kälter der Teig ist, umso besser behält er beim Backen seine Form.

Den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche 2-3mm dick ausrollen (je nach Ausstechergröße). Zu gleicher Zahl Unterteile und Deckel ausstechen (die Deckel haben ein Loch, damit man die schöne Marmelade sehen kann). Die Teigliinge auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech platzieren und bei 190 °C Ober-/Unterhitze 10-12 Minuten backen.

Für das Dekor:
100 g Erdbeermarmelade (oder andere)
2 EL Puderzucker aus Rohrohrzucker

Die Plätzchen auskühlen lassen, mit der Marmelade bestreichen, zusammensetzen und mit Puderzucker bestäuben. Fertig ist das pflegeleichte Haustier :-)

1 Kommentare:

Sonja Zimmer hat gesagt…

Sehr schön, muss ich mir merken!
LG Sonja

Kommentar veröffentlichen