Sonntag, 2. November 2014

Chocolate Glazed Pumpkin Doughnuts




Braucht das noch mehr Worte?!


Ergibt 12 Stück.

Für den Doughnut-Teig (Kuchenteig wird in Doughnutform ausgebacken):
170 g Hokkaidokürbis (ohne Kerne und Schale genau 100g)
2 EL Wasser
1 EL Zitronensaft
120 g Dinkelmehl Type 630
50 g Rohrohrzucker
1 TL Backpulver
Je 1 Msp. Zimt, Salz, Vanille
Abrieb 1/2 Orange
30 ml Öl
50 ml kohlensäurehaltiges Mineralwasser, ungesüßt
50 ml Orangensaft
30 g Schokotropfen zartbitter

Den Kürbis klein schneiden und mit Wasser und Zitronensaft bei schwacher Hitze und geschlossenem Deckel ca. 15 Minuten garen bis er weich ist. Dann mit der Gabel zerdrücken und auskühlen lassen.
In einer Rührschüssel Mehl, Zucker, Backpulver, Gewürze und Orangenabrieb mischen. Mit Öl, Wasser und Orangensaft glattrühren. Dann den Kürbis und die Schokotropfen unterheben. Den Teig in gefettete Doughutformen füllen und bei 170° Ober-/Unterhitze 15-20 Minuten backen.

Die Doughnuts 30 Minuten abkühlen lassen, dann mit Kuvertüre überziehen und verzieren. Mjam!

TIPP: Wer keine Doughnutformen hat kann den Teig mit 30 ml weniger Flüssigkeit zubereiten. In einen Spritzbeutel geben und in Kreisen auf ein Backblech Spritzen.

7 Kommentare:

Ulla hat gesagt…

Uuuh, Donuts!!!
An diese habe ich schon auch erst wieder gedacht. Bald kommt auch hier bestimmt das Donutblech zum Einsatz .. mit Deiner schönen Inspiration, super! :)
Ganz liebe Grüße, lass sie Dir guuut schmecken!!! Olga.

Kati hat gesagt…

DANKE!!! :) Ich habe gerade erst gedacht, dass ich gerne welche machen würde :)

Anonym hat gesagt…

Meinst du die kann man auch im doughnutmaker machen?

Anonym hat gesagt…

Gehört da wirklich kein Backpulver mit rein?

Küchenfee hat gesagt…

Danke!!!

Die funktionieren bestimmt auch im Doughnutmaker :-) Versuchs mal und gib Bescheid.

Liebe Grüße

gartengemuese hat gesagt…

Zwar habe ich eigentlich eine Frage zu deinem Backbuch, aber die Doughnuts haben auch Streusel drauf... daher nun hier meine Frage:
Ich wollte gern die Red Velvet Cupcakes aus deinem Buch backen und frage mich gerade, wo du vegane, rote Zuckerstreusel her bekommst!? Leider finde ich immer nur die mit echtem Kamin :-/ Hast du zufällig einen Tipp für mich?
Herzlichst, Madita

Küchenfee hat gesagt…

Liebe Madita,

du kannst den Zucker selber färben. Mit Rote Bete Pulver beispielsweise.

Viel Spaß dabei!

Kommentar veröffentlichen