Freitag, 14. November 2014

Adventsgebäck ... Plätzchen, Plätzchen, Plätzchen

Mein Buch Vegan X-mas lässt es erahnen: von Weihnachtsgebäck kann ich einfach nicht genug bekommen. Und so habe ich die letzten Wochen nervös umhergehibbelt bis mir heute endlich der richtige Zeipunkt erscheint offiziell die Weihachtsplätzchen-Glocke zu läuten. Yipiieee... es geht ans Backen! Holt die Schüsseln raus, lasst die Holzlöffel springen, schwingt die Schneebesen *lufthohl*, heizt die Ofen vor, leckt euch die Lippen - denn endlich geht es los!

Und damit am ersten Advent auch die Plätzchendosen randvoll mit Köstlichkeiten gefüllt sind zeige ich euch hier meine liebsten Weihnachtplätzchen-Rezepte.

Die Rezepte findet ihr hier:

Für alle die wie ich nicht genug von der Weihnachtsbäckerei haben können gibt's weitere Rezepte in meinem eBook "Lieblingsplätzchen" oder meinem Backbuch "Vegan X-mas".

Ich wünsche euch das allerschönste Backvergnügen!

Kommentare:

  1. Toll :) Muss am nächsten Wochenende mal einen Plätzchen-Back-Tag einlegen !

    AntwortenLöschen
  2. Ich freue mich auch schon total auf die Nussecken und die Schokotatzen. Besonders jetzt, wo es wieder kälter draußen wird :)
    Liebe Grüße
    Melika

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe letztes Wochenende deine Lebkuchen Brownies aus dem X-mas Buch gebacken - die waren superlecker!!! Die Konsistenz ist ja der Hammer!
    LG Sylvie

    AntwortenLöschen
  4. Jaaaaa, ich habe mir dein X-mas Buch gekauft, mir jetzt 2 Wochen den Mund wässrig geblättert und am Montag geht es los!!! Toll, dass ich als Nussallergikerin so viele Rezepte nachbacken kann! Liebe Grüße Tini

    AntwortenLöschen
  5. Wow, da komme ich gleich in Backlaune! Wird baldigst getestet!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Stina,
    mir juckt's schon in den Fingern, endlich mit der Plätzchenbäckerei loszulegen, aber ich frag mich, mit welchen ich am besten anfange, damit sie möglichst noch bis Weihnachten halten?! Hast du einen Tip, welche sich am besten aufheben? Und wie? Ich hab eigentlich viel Platz in meiner kühlen (wenn auch etwas fechten, aber das lässt sich vllt durch Blechdosen mit Küchenrolle beheben) Küchenkammer - zur Not tut's auch der Keller - und backe ein Rezept lieber einmal in großer Menge und dann dafür viele verschiedene!
    Grüßle, Franzi
    PS: Deine Rezepte sind so toll...!!!

    AntwortenLöschen
  7. Super! Da machen wir mal was nach und Bloggen es oder machen direkt nen YouTube Video raus und verlinken dich!

    Vielen Dank für die tollen Inspirationen!

    Liebe Grüße,
    Daniel und Jessica

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Franzi,

    Plätzchenrezepte sind recht trocken und vegane enthalten zudem kein Ei, daher sind sie bis zu 4 Wochen haltbar. Allerdings verlieren manche Sorten an Aroma und andere verbessern sich noc. Ich würde glaube ich mit gefüllten Plätzchen (Linzer, Spitzbuben, Nougat Naschwerk) anfangen. Die werden durch ihre Füllung bis in ein paar Wochen richtig mürbe. Auch Stollen kannst du jetzt schon gut machen, da er ausreichend Zeit zum Durchziehen haben sollte. Dann würde ich mit Vanillekipferl weiter machen und mich schließlich Lebkuchen, Vanillespritzgebäck und Makronen widmen :-)

    Ich wünsche dir viel Spaß in der Weihnachtsbäckerei!

    AntwortenLöschen

Newsletter

Instagram