Samstag, 28. Juni 2014

Marzipanstreusel mit Kirschen


Von den Nachbarn für die Nachbarn könnte man sagen. Den vergangenes Wochenende durften wir den Obstgaren unserer libsten Nachbarn plündern. Kirschen wohin das Auge reicht. Kaum zuhause angekommen verschwand ich sogleich in die Küche und wart nie mehr gesehen... Ergibt ein halbes Blech oder einen Backrahmen von 20x30cm.

Für den Rührteig:
140 g Dinkelmehl Type 630
100 g Dinkelmehl Type 1050
100 g Rohrohrzucker
Abgeriebene Schale einer halben Zitrone
1/4 TL Vanille, gemahlen
1/2 Pck. Backpulver
140 ml Orangensaft
60 ml Öl
100 g Sojajoghurt
30 ml Mineralwasser, ungesüßt
50 g Marzipan
300 g frische Kirschen oder 250 g abgetropfte Sauerkirschen

In einer Rührschüssel Mehl, Zucker, Zitronenschale, Vanille und Backpulver mischen. Orangensaft, Öl, Sojajoghurt und Mineralwasser zugeben und mit dem Schneebesen zu einem glatten Teig rühren. Ein Backblech mit Backpapier auslegen (oder ausreichend fetten) und den Backrahmen darauf stellen. Den Teig hineingeben.

Die Kirschen entsteinen und auf den Kuchen legen. Das Marzipan in Krümeln über den Kirschen verteilen.

Für die Streusel:
100 g Dinkelmehl Type 630
40 g Rohrohrzucker
1 Prise Salz
1 Msp. Zimt
60 g vegane Butter (Alsan Bio), zimmerwarm
30 g Mandelblättchen

In einer Rührschüssel Mehl, Zucker, Salz, Zimt und Butter mischen bis sich Streusel ergeben. Die Streusel über den Kuchen streuen. Bei 180° Ober-/Unterhitze 25 Minuten backen. Dann die Mandelblättchen auf den Kuchen geben und abermals 10-15 Minuten backen.

Tipp: Wer den Kuchen besonders kross möchte kann die letzten 10 Minuten auf 200° Oberhitze umstellen.

Kommentare:

  1. Ich hatte von meiner Schwiegermutter vor ein paar Tagen frische Kirschen bekommen und kannte kein veganes Kirschkuchenrezept und plötzlich stellst du dieses tolle Rezept online. Ich habe es gestern gleich nachgebacken und ich kann nur sagen: ein Traum. Wie vom Konditor. Und die frischen Kirschen geben dem Kuchen noch mehr Pep!
    Danke für das tolle Rezept :)
    Jule

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das sieht wirklich lecker aus. Schmeckt sicherlich zu einem Sonntagsklatsch perfekt!
    GLG, Olga.

    AntwortenLöschen
  3. Genau das, was ich gesucht habe! Perfekt, danke. ♥

    AntwortenLöschen
  4. Wow tolles Rezept !!

    http://veganquikies.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Der Teig ist offenbar schön fluffig, so wie ich es mag. Ich hoffe, ich bekomme ihn genauso schön hin wie Du. Wirklich toll!

    AntwortenLöschen
  6. Sowas von lecker und saftig, dieser Kuchen! Ich habe eine Hälfte mit Rhabarber und die andere mit Kirschen gemacht. Schmeckt beides toll.

    AntwortenLöschen

Newsletter

Instagram