Mittwoch, 21. Mai 2014

Steinpilzpasta mit Spargel und Shitake



Die Steinpilz-Bandnudeln habe ich vor einer Weile entdeckt. Diese Pasta hat auf einen ganz besonderen Anlass gewartet. Und so gab es heute Spargel und Shitake dazu. Lecker!

Ergibt 2-3 Portionen:

400 g Spargel
1 Prise Zucker
250 g Shitake
3 Lauchzweibeln
2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer, Muskatnuss 250 g Hafercuisine
1 EL vegane Butter (Alsan)
1 EL Hefeflocken
1 TL Agavendicksaft
1/4 Bund Petersilie
250 g Steinpilz Bandnudeln (Naturata)

Den Spargel schälen, in Stücke schneiden und in leichtem Salzwasser mit einer Prise Zucker ca. 10 Minuten vorgaren. Die Spargel aus dem Wasser nehmen und das Spargelwasser in einem Becher auffangen.
Die Shitake Pilze in Olivenöl anbraten. Wenn sie beginnen dunkel zu werden die in Ringe geschnittenen Frühlingszwiebeln zugeben und gut würzen. Den Spargel zugeben und mit der Butter, sowie den Hefeflocken unter die Pilze heben. Mit Agavendicksaft abschmecken und ca. 50 ml des Spagelwassers zugießen. Dann die Hafercuisine einrühren. Zuletzt die Kräuter fein hacken.

Die Bandnudeln in reichlich Salzwasser garen. Die Pasta mit dem Spargel-Pilz-Gemüse anrichten und mit etwas Petersilie dekorieren.

2 Kommentare:

Jessi hat gesagt…

nomnom, sieht das köstlich aus!!

Grüßle, Jessi

Lara hat gesagt…

Hach das schaut richtig toll aus...darauf hätt ich gerade mega Lust. Du hast einen wirklich wunderbaren Blog. Immer wieder schön reinzuschauen!

Kommentar veröffentlichen