Freitag, 2. Mai 2014

Knackiger Glasnudelsalat lauwarm


Stoffserviette von Emil & Paula

Mein Liebster meinte gestern ich könne doch mal wieder eines unserer leckeren Mittagessen posten und meine Leser auch mit ein paar herzhaften Gerichten verwöhnen. Und sogleich habe ich mich für euch ans Werk gemacht.

Notiz: Es war meinem Freund ein Anliegen, dass ich erwähne er sei während der Fotografie-Arbeiten zu unserem Mittagessen beim Leuchte halten fast verhungert ;-) Sorry Schatz...

Das Rezept genügt für 2 Portionen.

Für den lauwarmen Salat:
1 Broccoli
3 Jungmöhren (die sind einfach wunderbar knackig und zart)
1/2 Zuchini
1 Zwiebel
25 g Alfalfa Sprossen
4 EL Sesamöl (z.B. Rapunzel)
Salz, Pfeffer
1 kleines Stück Ingwer
1/2 Bund Koriander
ein paar Melisseblätter
1 TL schwarze Sesamsaat (z.B. Keimling)
2 EL Cashewnüsse (z.B. Rapunzel)

100 g Glasnudeln (aus dem Asialaden oder Discounter)

Vom Broccoli feine Röschen abtrennen und den verbleibenden Strunk würfeln. Jungmöhren und Zucchini in Scheiben schneiden. Das Gemüse in Sesamöl anbraten, dann die Zwiebel in halbe feine Ringe schneiden und zugeben. Gut würzen und mit fein gehacktem Ingwer und ein paar Blättern Koriander aufpeppen.

Die Glasnudeln 2-3 Minuten in kochendem Salzwasser garen. Die Nudeln aus dem Wasser nehmen und zum Gemüse in die Pfanne geben. Etwas Sesamöl zugeben und ein paarmal schwenken. Bei Bedarf nochmals abschmecken. Cashewnüsse und Sesam zugeben und mit Melisse garnieren.
Ferig ist das frische Mittagsgericht in bunten Farben. Lasst es euch schmecken!

3 Kommentare:

Katja hat gesagt…

Hahaa.. das mit dem Verhungern beim Fotografieren kommt mir bekannt vor.. ;-) Leckeres Rezept, danke!

Liebe Grüße,
Katja

Anonym hat gesagt…

Köstlich!!!!!!! Hat mir sehr gut geschmeckt. :-)

trueffelsau hat gesagt…

Eine tolles Rezept! Und schön photographiert! Glasnudeln sind schön was Feines :-)

Kommentar veröffentlichen