Sonntag, 17. November 2013

Da kommt Weihnachtsstimmung auf!


Am Freitag kam beim Plätzchen-Backkurs erstmals dieses Jahr Weihnachtsstimmung auf. Spätestens als uns der Duft von Vanillekipferl und Lebkuchen in die Nase stieg hatten wir Lust Weihnachtsliedchen zu trällern. Backen ist einfach die schönste Art für die besinnliche Zeit in Stimmung zu kommen ;-)

Wir hatten auf jeden Fall einen riesigen Spaß. Natürlich konnte ich nicht widerstehen und habe mich reihum durch das liebevoll verzierte Gebäck genascht... hmmmm. Große Klasse was ihr gebacken habt und mit wievielen süßen Details Lebkuchenmänner und Rentiere verziert wurden.


Die Kipferl nehmen Form an und die Lebkuchen bekommen eine bunte Zuckerglasur.





Die ganze Küche war erfüllt vom leckeren Plätzchenduft.




Das Backergebnis dreier wunderschöner Stunden verschwindet sogleich genüsslich im Mund :-)

7 Kommentare:

Yanna hat gesagt…

Die Lebkuchenmänner sehen wirklich süß aus!
Könntest du vielleicht mal ein paar Tipps zum Lebkuchenbacken geben?
Mir gelingt es scheinbar nie :)
sonst aber tolle Fotos bei denen wie immer gleich Lust aufkommt, selbst den Ofen anzumachen!

Liebst, Yanna
von URBANIE

Küchenfee hat gesagt…

Liebe Yanna,

den Lebkuchenteig kannst du gut vorbereiten und im Kühlschrank einen Tag durchziehen lassen. Dann die ausgestochenen Lebkuchen vor dem Backen nochmal etwas antrocknen lassen und anschließend ausbacken. Probier es einfach nach dem Rezept aus meinem Buch, das funktioniert prima :-)

Liebe Grüße aus der Backstube

Fauvette hat gesagt…

Da wäre ich auch nur zu gern dabei gewesen - vor allem, um die kleinen Köstlichkeiten am Schluss zu probieren. *g*

Lisa hat gesagt…

Es wird definitiv Zeit, dass ich anfange, Plätzchen zu backen...

Orgeluse hat gesagt…

… ich möchte die Lebkuchen aus dem Buch backen. Kann ich den Agavendicksaft durch Honig ersetzen? Oder irgendwie sonst? Ich habe leider keinen Agavendicksaft zu Hause… Danke!

Orgeluse hat gesagt…

… oder Zuckerrübensirup vielleicht?

Küchenfee hat gesagt…

Liebe Orgeluse,

Zuckerrübensirup ist zwar sehr geschmacksintensiv, aber das sollte gut passen. Probiere es mal aus!

Kommentar veröffentlichen