Sonntag, 24. November 2013

Aromatische Mini-Glühweingugel


Naschen kann ich auch alleine, aber in Gesellschaft machts einfach noch viiiiiel meh Spaß! Wenn Freunde zu Besuch kommen sind kleine Häppchen, ob süß oder herzhaft, genau das Richtige. Jeder schnappt sich eine Kleinigkeit und im Nu ist der Teller leer ;-)

Für den Glühwein:
80 ml Rotweinwein
20 ml Orangensaft
2 TL Rohrohrzucker
2 Sternanis
1 Stange Zimt

Die Zutaten gemeinsam aufkochen und mindestens 12 Stunden ziehen lassen.

Für den Rührteig:
150 g Dinkelmehl Type 630
50 g gemahlene Haselnüsse
30 g Speisestärke
90 g Rohrohrzucker
1 Pck.Vanillezucker
1/2 Pck. Backpulver
30 g Orangeat
40 ml Öl
10 ml frisch gepressten Zitronensaft
140 ml Mineralwasser, ungesüßt
je 1 Msp.Koriander, Kardamom, Anis und Muskat nach Belieben

Mehl, Haselnüsse, Stärke, Zucker und Backpulver mischen. Das Orangeat fein hacken und mit Öl, Zitronensaft und Mineralwasser zu den trockenen Zutaten geben. Zimt und Anis aus der Rotwein-Reduktion nehmen, zugeben und mit dem Schneebesen zu einem glatten Teig rühren.

12 Mini-Gugel oder Muffin-Förmchen ausfetten und den Teig darauf verteilen.
Bei 160° Umluft (oder 180° Ober-/Unterhitze) 20-25 Minuten backen.Stäbchenprobe machen und abkühlen lassen.

Die erkalteten Gugel vorsichtig aus der Form lösen. Mit Schokoguss oder Rotweinglasur (Rotwein mit Puderzucker anrühren) krönen und vernaschen ;-)

Kommentare:

  1. ohh wie lecker! Muss ich nachmachen :)

    AntwortenLöschen
  2. Die beste (und leckerste) Alternative
    zu den Sommerdonuts!
    Und süß sehen sie auch noch aus <3
    Liebst, Yanna
    www.urbanie.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Sehr lecker! Ich hab sie heute ausprobiert! Weil ich Orangeat nicht mag, habe ich es durch Amarenakirschen ersetzt. Das Rezept kommt auf jeden Fall in mein Repertoire...
    Vielen Dank dafür! :-)
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Würde die Guggls gerne mal als Muffins/ Kastenkuchen/normaler Gugglhupf machen! Kannst du mir die Mengenangaben schreiben? In mini sind sie sooo lecker♥

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Backbegeisterte,

    das Rezept ergibt 12 Muffins oder eine 16cm Gugelform. Wenn du eine 24cm Backform verwenden möchtest, würde ich die Teigmenge verdoppeln, beim Gugel mal drei nehmen.

    Viel Spaß beim Backen!

    AntwortenLöschen

Newsletter

Instagram