Donnerstag, 4. April 2013

Kichererbsen-Lauch-Ragout



Ein schnelles und absolut leckeres Gericht zum Abendbrot.

Für 3 Portionen:
1 gelbe Paprika
1 Zucchini
1 Möhre
3 Tomaten
1 Stange Lauch
1 Dose Kichererbsen
1EL Tomatenmark
1TL Agavendicksaft
50ml Rotwein
Salz, Pfeffer

Paprika, Zucchini und Möhre würfeln und in Olivenöl anbraten. Lauch in Ringe schneiden und zugeben. Gut würzen. Die Tomaten wüfeln und mit dem Tomatenmark zugeben. Agavendicksaft und Rotwein einrühren, dann die Kichererbsen zugeben. Wer mag kann noch 100g gewürfelten Tofu Rosso zugeben. Alles gut würzen und 5-10 Minuten köcheln lassen.

Heiß mit gerollter Calzone servieren ;-)

4 Kommentare:

Lynelle hat gesagt…

Sieht sehr lecker aus und ist einfach zuzubereiten. Ich liebe Kichererbsen!
Danke für das Rezept. :)

Anonym hat gesagt…

Die süßen Gebäcke von dir sind ja schon der Hammer und jetzt auch noch total kreative und lecker aussehende Hauptgerichte. Man könnte meinen du stehst den ganzen Tag in der Küche oder tüftelst an neuen Rezepturen. Du könntest echt ein Café/Restaurant aufmachen. Hut ab! :-)

Mademoisella Isabella hat gesagt…

Hallo zusammen!
Ich finde das Rezept sieht super aus und werde es bestimmt bald ausprobieren! Einen Tipp hätte ich jedoch noch: Wein ist nicht immer vegan, da in der Produktion nicht immer vegan gearbeitet wird!!! Der Klärungsprozess ist da meistens das Problem, also aufgepasst! Schaut mal hier: http://www.weingut-neumer.de/veganer-wein.html

Liebe Grüße,
schaut auch gerne mal bei mir vorbei:
http://mademoisella-veganella.blogspot.de/

Mademoisella

Anonym hat gesagt…

Warum kommen in dem Rezept keine Kichererbsen vor?

Kommentar veröffentlichen