Freitag, 15. März 2013

Reistaler mit Butter-Möhrchen und Meerrettichsoße



Und wieder etwas Herzhaftes auf meinem Blog :-)
Heute gibts saftige Reistaler mit frischen Kräutern, gedünstete Mörchen in Butter (natürlich rein pflanzlich) geschwenkt und eine cremige scharfe Meerettichsoße.

Für 3 Portionen.

Für die Reistaler:
150g Naturreis
200g Naturtofu
1/2 Bund frische Kräuter (Pertersilie, Basilikum, Kerbel)
50g Broccoliröschen
1 Zwiebel
weißer Pfeffer, Meersalz

Den Reis in 400ml Gemüsebrühe bei offenem Topf kochen und anschließend auskühlen lassen. Den Naturtofu pürieren und gut würzen. Die Kräuter und den Broccoli fein Hacken und mit dem Tofu zum Reis geben. Die Zwiebel fein würfeln und untermischen. Nochmals abschmecken und daraus 6-8 Taler formen. In Olivenöl bei mittlerer Hittze goldbraun ausbacken.

Für die Mörchen:
6 mittelgroße Möhren
1/2 Zwiebel
1TL Agavendicksaft
1EL vegane Butter oder Margarine
Himalayasalz

Die Möhren in Stäbchen schneiden. Die Zwiebel würfeln und in etwas Olivenöl anschwitzen, dann die Möhren zugeben. Mit einem halben Glas wasser ablöschen, dann Agavendicksaft und Butter zugeben und salzen.

Für die Meerrettichsoße:
1EL vegane Butter oder Margarine
1EL Mehl
250g Reiscuisine
1EL Meerrettich
weißer Pfeffer, Meersalz

Die Butter im Topf schmelzen, dann das Mehl mit einem Schneebesen einrühren, sodass keine Klümpchen entstehen. Mit Reiscuisine ablöschen und mit Meerrettich abschmecken. Nach belieben würzen.

Die Taler mit Möhren und Meerrettichsoße anrichten. Dazu haben wir einen kleinen Salat mit essbaren Blüten serviert. Viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Einstieg ins Wochenende!

7 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ich hab mal ne Frage: Du sprichst hier so selbstverständlich von Butter. Du meinst dann wahrscheinlich Margarine, bzw. die vegane Butter-Alternative von Alsan?

Küchenfee hat gesagt…

Liebe Backbegeisterte,

ich habe das natürlich gleich korrigiert. Selbstredend befindet sich in unserem Kühlschraank nur vegane Butter ;-)

Liebe Grüße

Blossom hat gesagt…

Wie lecker das aussieht! Hab mir das Rezept grad abgeschrieben und werd es am Wochenende nachkochen - danke dafür! :)

whatswrongwiththatkat hat gesagt…

Ich habe mich gerade etwas durch deinen Blog geklickt und ich muss sagen, dass ich begeistert bin! Tolle Rezeptideen! Die muss ich unbedingt nach meiner Vegan-Challenge nachkochen! :)

Jessi hat gesagt…

Hallo!

ich finde deinen Blog toll, und hab dich bei mir verlinkt...
werde sicher öfter vorbeischaun...

Grüßle
Jessi <-- Neubloggerin und Neuveggie ;-)
http://jessivegetarisch.blogspot.de/

InesMrs.Venus hat gesagt…

Ein zuckersüßer Blog!!!
Bin seit fast 5 Jahren vegan und freue mich, mal einen etwas weniger radikalen Veganblog zu lesen.

Hab eine schöne Woche.

Ines

Laubfresser.de - vegane Rezepte hat gesagt…

Hey Küchenfee,
leider hast du bei den Möhren noch kein "vegane" vor die Butter gesetzt.
An sich könnte ich mir auch vorstellen, dass die Verwendung des Wortes Butter bei den Zutatenangaben etwas verwirrend sein kann, da ja keine Butter gemeint ist, sondern vegane Margarine.

LG Lutz

Kommentar veröffentlichen