Samstag, 9. März 2013

Johannisbeerdressing



Blau. Der Himmel war einfach blau.
Und jetzt ist er wieder so wie wir ihn kennen. Aber für einen kurzen Moment haben wir wirklich geglaubt der Sommer käme. Daher auch mein Vorschlag für ein fruchtiges Johannesbeerdressing zu gemischtem Salat und Pfeffersteak (das ich wirklich sehr gerne empfehle).

Das Dressing genügt für einen Salat für zwei Personen.

2EL Johannisbeeren (Tiefkühlware oder frische)
2EL Olivenöl
1TL Agavendicksaft
Salz, weißer Pfeffer

Die Johannisbeeren gut auftauen lassen ( dauert etwa 2-3 Stunden), dann mit Olivenöl, Agavendicksaft, sowie Salz und Pfeffer verrühren.


2 Kommentare:

foodsandeverything hat gesagt…

Ow schön, so ein fruchtiges Dressing mag ich auch sehr. Wenn du es das nächste Mal machst, kannst du ja mal etwas dunkle Balsamicocreme dazu geben. Ich glaube, dass gibt dem Ganzen noch das gewisse Etwas :)

Viele liebe Grüße & noch einen wunderschönen Sonntagabend,
Juli

Vegane Küche - vegan kochen ist nicht schwer hat gesagt…

Ich liebe Dressings in allen Variationen. Dieses hier werde ich demnächst auch ausprobieren, aber wahrscheinlich mit Himbeeren. Mal sehen ob das was wird. Danke für deine Inspiration!

Kommentar veröffentlichen