Sonntag, 13. Januar 2013

Schokoladen Crème Brulée



Schon seit langem wollte ich mir einen kleinen Handbrenner zulegen und feine Crème Brulée zubereiten. Die knackige Karamellschicht ist einfach zu hinreißend und verführerisch...
Da ich sooo unheimlich viele Dinge unbedingt ausprobieren muss, hat es sich bis heute aufgeschoben, dass ich mir einen solchen kleinen Brenner besorgt habe. Und schon gings an die Crème Brulée. Selbst verständlich sollte es keine "einfache" Süßspeise werden, sondern mit einem kleinen Plus an Schokolade. Ihr könnt sie aber auch ohne die Schokolade zubereiten und dafür etwas mehr Nüsse, Stärke oder Agar Agar in die Creme geben.

Ich habe flache Crème Brulée-Schälchen verwendet, ihr könnt auch andere Schälchen nehmen, dann müsst ihr für 5 Portionen aber die doppelte Menge zubereiten, damit die Schälchen auch gefüllt sind ;-)

Für 5 Portionen:

300ml Hafercuisine
100ml Soja-Reis-Drink
2EL gemahlene Mandeln oder Cashewnüsse
2EL Stärke
40g Rohrohrzucker
50g Zartbitterschokolade
Mark einer Vanilleschote
1/2TL Agar Agar
1 Prise Salz

5EL Vanillezucker

250ml Hafercuisine mit 100ml Soja-Reis-Drink aufkochen. 50ml Hafercuisine mit Mandeln, Stärke, Zucker, Vanille, Agar Agar und Salz verrühren bis die Mischung keine Klümpchen mehr hat. Die Vanille-Mischung zur kochenden Sahne geben und einrühren bis es etwas eindickt (1-2 Minuten kocheln lassen).
Den Topf zur Seite stellen und leicht abkühlen lassen.

Die Schokolade hacken und unter die Creme ziehen. Die Creme auf 5 Schälchen aufteilen und über Nacht auskühlen lassen. Am Tag darauf die Schälchen jeweils mit 1EL Zucker bestreuen und mit dem Gasbrenner karamellisieren. Wer keinen Brenner hat kann die (Ofenfesten) Schälchen mit Zucker bestreuen und bei 220° Oberhitze ca. 10 Minuten backen. Die Creme kocht dabei etwas daher wenn sie gut befüllt sind evtl. etwas unterlegen.

1 Kommentare:

Mama Mia hat gesagt…

Wow, wenn das nicht verführerisch aussieht!
Hab grade meinem sChatzd avon vorgeschwärmt.
Nachdm er (ein total talentierter Hobby-Kuchen-Meisterbäcker!) mich gestern mit einer herrlich leckeren veganen Apfeltorte überrascht hat meinte ich er solle doch bitte biiiitte diesen lecker klingen Brulee versuchen!
ansonsten hebe ich mir das auf für den Valentinstag!
Mhmmm... Danke für das herrliche Rezeot, klingt nämlicha uch super einfach, sodass ich es wohl schaffen könnte *grins*
GLG, MamaMia

Kommentar veröffentlichen