Freitag, 4. Januar 2013

Schnelle Blätterteig-Spinat-Quiches



Nach dem herzhaften Festtagsessen über die Weihnachtstage haben wir gerade unheimlich Lust auf Quiches und Salat. Sie sind einfach superlecker, man kann sie kalt oder warm genießen und gut auf Vorrat backen (auch wenn sie nicht lange halten). Üer Sylvester habe ich schon feine kleine Gemüse-Lauch-Quiches gemacht und heute gabs dann Spinat-Quiches. Hmm...

Als Backformen habe ich hübsche Brioches-Formen genommen. So werden die Quiches gleich Portionsweise ausgebacken und der Blätterteig wellt sich so hübsch. Ihr könnt auch extra große Muffinsförmchen nehmen oder Teig und Füllung in eine Tarteform geben.

Für 6 Stück:

320g Blätterteig (z.B. von Donaustrudel)

2 Zwiebeln
1 Chalotte
1/8 Stangensellerie (ca. die Hälfte von einem der Stängel)
1 Knoblauchzehe
1 große Möhre
200g Spinat
4EL Erbsen
Salz, Pfeffer, Paprikapulver

125g Naturtofu
100g Räuchertofu
20g Knödelbrot (oder trockenes Weißbrot vom Vortag)
80ml Haferdrink
2EL Hefeflocken
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
2TL gehackte Petersilie

Die Zwiebeln fein würfeln und glasig in Olivenöl dünsten. Sellerie würfeln, Spinat und Möhre in feine Streifen schneiden und mit der Knoblauchzehe (fein gehackt oder durch eine Presse gedrück) zu den Zwiebeln geben. Ihr könnt TK Erbsen und Spinat verwenden, diese dann aber rechtzeitig zum Auftauen rausstellen.
Wenn der Spinat eingefallen ist, die Mischung gut würzen und zur Seite stellen.

Tofu, Knödelbrot und Petersilie in den Mixer geben. Gut würzen, mit Hefeflocken abschmecken und die Spinatmischung unterheben. Bei Bedarf noch nachwürzen.

Tipp: Wer geschmacklich noch ein kleines Highlight hinzufügen möchte kann ja 50g gebratene Räuchertofuwürfel und No Muh Chäs Kräuter zur Füllung geben.

Den Blätterteig ausrollen und 6 Förmchen daraus ausstechen. Die Füllung hineingeben und glatt streichen. Bei 180° Ober-/Unterhitze 30-40 Minuten backen. Je nach Backofen, gewählter Form und Blätterteig dauert der Backvorgang unterschiedlich lang. Die Quiches sind fertig, wenn der Blätterteig knusprig golden glänzt.

Quiche mit Salat oder Antipasti servieren. Wer die Quiches schnittfest servieren möchte lässt sie vor dem Servieren 30 Minuten abkühlen.

4 Kommentare:

Ann-Katrin hat gesagt…

Mmmmmh, die sieht ja lecker aus!Allein Farblich schon ein Hingucker! Und durch den Blätterteig herrlich unkompliziert! Danke (mal wieder... ;) ) für das schöne Rezept!!

Liebe Grüße, Ann-Katrin
penneimtopf.blogspot.de

Anonym hat gesagt…

Liebe Küchenfee,
diese kleinen Spinat-Quiches sind bei uns der absolute Renner! Sogar mein fleichessender Mann liebt diese deftigen Küchlein.
Morgen werde ich sie auf dem Sommefest im Kindergarten kredenzen.

Danke für dieses einfach tolle Rezept!
Liebe Grüße
Nats

Marlies hat gesagt…

Blätterteig ist mit Butter gemachtund daher leider nicht vegan.

Küchenfee hat gesagt…

Liebe Marlies,

da Pflanzenfett günstiger ist als Butter, sind viele Blätterteigsorten, die du im Supermarkt bekommst vegan. Schau mal auf die Packungsrückseite! Wenn du ganz auf gehärtete Fette verzichten möchtest, findest du im Bio-Kühlregal den richtigen Blätterteig für dich :-)
Und wer gerne alles selbst macht, kann Blätterteig auch zuhause herstellen. Ein Rezept mit Anleitung findest du beispielsweise in meinem neuen Buch: http://www.veganpassion.de/Backbuch.html

Herzliche Grüße!

Kommentar veröffentlichen