Freitag, 14. Dezember 2012

Weihnachtsmenüs 2012



Als kleines Mädchen stand ich immer mit großen Augen dabei wenn das Weihnachtsessen bereitet wurde. Sobald ich alt genug war selbst einen Kochlöffel zu halten, musste ich natürlich mitmischen ;-). Und heute darf ich am Festtag für meine Lieben kochen. Jedes Jahr stelle kurz vor Weihnachten eine Liste von möglichen Menüs zusammen und meine Familie stimmt für den Favoriten ab. Da es bei uns dieses Jahr etwas durcheinander zugeht, haben mein Schatz und ich diesmal die Auswahl getroffen.

Für euch nochmal alle leckeren Ideen. Nicht alle Rezepte sind auf der Seite, aber vielleicht geben meine Menüvorschläge euch Anregungen zum Experimentieren.

Menü 1: "Jetzt wird es zünftig"

Pilzbouillon mit gebratenen Tofusternen
*
Nussbraten mit Kürbisknödel und Apfelrotkohl an Jägersoße
*
Lebkuchemousse mit Rotweinbirnen


Menü 2: "Hier lebt der Feinschmecker"

Süßkartoffel-Karottensüppchen mit Kräuterstäbchen und Pistazienmousse
*
Marinierte Tofufilets mit Salbei-Jungspinat und Herzoginkartoffeln an Wildkräutersoße
*
Weißes Rosmarin-Schokoladenmousse mit Florentiner und Rotwein-Orangen


Menü 3: "Wir feiern exotisch"

Zitronengras-Kokossuppe mit frittiertem Koriander
*
Gebackener Sesamtofu mit Gewürzreis an Curry-Essenz und Cranberry-Chutney
*
Kokos-Creme Brülee

Na Lust bekommen? Habt ihr euch schon entschieden und bereitet auch tagelang alles fürs große Fest vor? Und was gibt's bei euch?
Unser Menü (na welches wird es sein?) werde ich diese Woche einmal vorkochen und wenn ich dazu komme (ich bemühe mich wirklich sehr, aber die Zeit ist knapp), stelle ich euch die Rezepte rein.

Wenn ihr Weihnachten nicht so viel Zeit habt und es unkompliziert und schnell gehen soll, kann ich euch noch folgende Rezepte vorschlagen:

Kürbisflädlesuppe
Bärlauch-Broccolisüppchen mit Kräuterquark und Pistazien
Auberginen-Blätterteigtürmchen

Orangenpolentataler mit Pilzragout  
Gemüsereis, rote Linsen-Bällchen und Schwarzwurzel-Rahmgemüse
Kräutertofu in Blätterteighülle mit Erdnusssoße
Spinat-Canelloni
Gnocchetti mit Kürbis-Blütensoße und karamellisierten Kirschtomaten
Spinatstrudel
Polentaecken mit Pilzpastete und Orangen-Radicchio

Schwarzwälderkirsch-Dessert
Tiramisu
Mousse au Chocolat

Viel Spaß beim Vorbereiten, Naschen, Schlemmen und Bauch halten ;-) Ich wünsche euch einen schönen dritten Advent.

Noch ein kleiner Hinweis: Damit die Kalender noch bis zum Fest ankommen, kannich sie noch bis Donnerstag verschicken.

6 Kommentare:

parnold hat gesagt…

Mhh, hört sich alles sehr lecker an. Mich würde bei Gelegenheit das Rezept für den Nussbraten interessieren.
Bei uns hab ich ein Seitan-Wellington geplant und als Nachtisch dein Schwarzwälderkirsch-Dessert.
Freu mich schon :)
Liebe Grüße

Jörg hat gesagt…

"Marinierte Tofufilets mit Salbei-Jungspinat und Herzoginkartoffeln an Wildkräutersoße" klingt unglaublich lecker!

Elena hat gesagt…

Ganz klar: Menü 2! Evtl. die Vorspeise von Menü 1 :)

ich bin sehr interessiert an den Herzoginkartoffeln und der Wildkräutersoße

I.M.E. hat gesagt…

Mich würde das Rezept für die Pistazienmousse interessieren.
Bei uns gibt es eine Maronencremesuppe mit Zimt-Sahne-Häubchen, Tofufilets mit glasierten Jungmöhren, Kroketten und Pilzrahmsoße und als Dessert wünscht sich mein Mann Donauwellen, als Alternative kann man sich noch Mohnstriezel mit Vanilleis aussuchen. Bin dieses Jahr etwas gehandicapt und kann nicht arg lang auf den Beinen stehen.

Elei hat gesagt…

Ich finde eigendlich das erste Menué am verfüherischsten, aber da ich Pistazien sehr liebe würde ich zumindestens zur Suppe des zweiten Menué´s plädieren ...

Johanna hat gesagt…

Ich würde zum 1. Menu tendieren. :)

An Heiligabend werde ich das Dessert, Dein Schwarzwälder-Kirsch-Dessert, für meine Familie machen.

Ansonsten mache ich es mir nicht kompliziert, bei meinen Eltern Gemüsebeilagen und ich mache mir Pilzsauce und Sojamedallion-"Schnitzel" und bei meinen Großeltern dazu Kartoffelknödel und Rotkohl und als Nachspeise Bratapfel mit Vanillesauce.

Kommentar veröffentlichen