Mittwoch, 5. Dezember 2012

Weihnachtsbrownie-Plätzchen



Ok ich habe ein wenig ein schlechtes Gewissen dieses Rezept mit euch zu teilen, da eure Figur von diesen Plätzchen garantiert nicht besser wird. Ich nasche und nasche und nasche jetzt schon den ganzen Tag und habe immer noch nicht genug von diesen gewürzten Schnittchen.

Vielleicht seid ihr standhafter als ich, probiert es aus ;-)

Für ca.40 Stück (Backform 20x20cm):

135g Mehl
50g Rohrohrzucker
15g Kakao
30g Aprikosenmarmelade
20ml Öl
50g Marzipanrohmasse
50g gemahlene Mandeln
100g Bio-Nussmischung (z.B. Alnatura), gehackt
mit Haselnüsse, Paranüssen, Mandeln und Walnüssen
1/2 TL Orangenschalen
1/2 TL Lebkuchengewürz
1/4 Pck. Backpulver
2EL Agavendicksaft (25g)
2EL Rotwein
130ml Sprudel, ungesüßt
1EL Cranberries, gehackt

Ja das Beste an dem Rezept ist, dass es so einfach ist: Die trockenen Zutaten mischen, dann Öl, Sprudel, Marmelade und Agavensaft zugeben und mit einem Holzlöffel gut umrühren.
Den Teig in einer 20x20cm Form verteilen. Bei 170° Umluft 15-20 Minuten backen. Wenn das Holzstäbchen sauber aus dem Kuchen kommt, sind die Plätzchen fertig. Die Brownies sollten vollständig herunter gekühlt sein, bevor sie dekoriert werden.

Für das Dekor:
100g zartbittere Schokolade
20g Pistazien
1TL getrocknete Blüten
goldene Zuckersterne

Die Schokolade vorsichtig schmelzen und auf den Brownies verteilen. Mit Pistazien, Blüten, Sternen oder buntem Allerlei bestreuen und dann (ganz!) sicher verwahren und nicht mehr dran denken.



11 Kommentare:

Linda und Andi hat gesagt…

Vielen vielen Dank für deine ganzen tollen Weihnachtsplätzchen-Rezepte!! Habe dieses Jahr bisher nur deine Rezepte genommen und alle Plätzchen sind einfach wunderbar geworden, am Wochenende werden diese hier sofort ausprobiert!! :)

Danke ♥

Babette Nicolai hat gesagt…

das sieht ja super lecker aus und ich habe sogar fast alles da, die back ich heute gleich ♥ danke ♥

Cookies N' Style hat gesagt…

Wie toll die aussehen mit den Blüten und Pistazien! Wundervoll.

Linda hat gesagt…

Das sieht wirklich zauberhaft aus. Huuuuunger! Immer diese Food Porns :P

Anonym hat gesagt…

Einfach nur wunderbar- dieser traumhafte Blogg, schön, dass es Dich gibt, Du bist ein Engel!!! DANKE <3
Wo gibt es denn diese wunderschönen goldenen Sternchen???

Alles Liebste und Beste!!!!

Mondsüchtige

Küchenfee hat gesagt…

Liebe Mondsüchtige,

die kleinen Sternchen habe ich aus Fondant selbst gemacht und dann mit goldener Lebensmittelfarbe bestäubt.

Ganz herzliche Grüße

Babette Nicolai hat gesagt…

also ich habe die ja heute nachgebacken------------supersuperlecker! ♥♥♥

Brigitte hat gesagt…

Oh, die sind so herrlich - dieses Rezept kommt aus einem Traum-Universum, danke dafür! Süße Grüße

Anonym hat gesagt…

Also die sind der Hit! Dieses Jahr backe ich zum ersten Mal vegane Plätzchen... vielen Dank für Deine Rezepte!!!

Anonym hat gesagt…

Hallo,
irgendwie stehe ich grade auf dem Schlauch.... kann mir jemand verraten, was eine 20x20cm Form ist? Wenn die nur 20 x 20 cm groß ist, wie sollen denn da 40 Plätzchen rein passen?
Vorweihnachtliche Grüße,
Anni

Küchenfee hat gesagt…

Liebe Anni,

du füllst den Teig in eine quadratische Form und schneidest daraus nach dem Backen die Plätzchen aus.

Ich wünsche dir viel Spaß in der Weihnachtsbäckerei!

Kommentar veröffentlichen