Sonntag, 25. November 2012

Marzipan-Orangen-Cupcakes mit Lebkuchenmousse



Yay, meine Küche ist wieder einsatzbereit. Und - sie ist pink! Ich bin überglücklich dass ich wieder backen darf. Vier Wochen Entzug sind mir unglaublich schwer gefallen. Nächte Woche gibts Fotos sobald alle Fronten dran sind ;-)

Natürlich habe ich euch nicht vergessen.

Ich habe mich mit viel Kreativität und Rezeptideen versucht abzulenken. Aber je mehr Ideen ich gesammelt habe umso dringender wollte ich loslegen... Ein paar mal habe ich Posts angefangen, weil ich den Blog ohne neue Einträge so trostlos fand, doch ohne neues Rezept ist es einfach nicht das Gleiche. Ich kann euch aber mit Sicherheit sagen, dass ich ab jetzt wieder so oft und vor Ideen Sprudelnd in der Küche stehen werde und meine Rezepte mit euch teilen werde wie möglich.

Und nun endlich mein erstes Rezept aus der neuen Küche: Marzipan-Orangen-Cupcakes mit einer winterlich angehauchten Lebkuchenmousse. Ich hoffe es schmeckt euch und wünsche viel Spaß beim vorweihnachtlichen Backen!

Für 12 Cupcakes oder 24 Mini-Cupcakes:

Für die Lebkuchenmousse:

200g Sojasahne (Cresoy von Natumi)
1TL Zucker
100g Zartbitterschokolade, Bio
50g Kokosfett
1/2TL Lebkuchengewürz

Die Sahne aufschlagen. Kokosfett und Schokolade vorsichtig schmelzen. Zur Sahne geben und mit Lebkuchengewürz und Zucker abschmecken. Die Creme über Nacht kalt stellen.

Diese Mousse ist auch sehr gut als weinhachtliches Dessert geeignet. Mit ein paar in Limoncello eingelegte Orangenfilets serviert verwöhnt es zum Abschluss des Festtagsmenüs.

Für die Muffins:

125g Dinkelmehl Type 630
125g Weizenmehl Type 405
50g Rohrohrzucker
1/2Pck. Backpulver
40ml Öl
100g Marzipan
220ml Sprudel, ungesüßt
1 mittlere Orange (Schale und Filets)

Mehl, Zucker und Backpulver mischen. Das Marzipan mit dem Öl in den Mixer geben oder in sehr kleine Würfel schneiden und zugeben. Mit der Orangenschale und dem Sprudel cremig schlagen. Die Orangenfilets klein schneiden und unterheben.

Den Teig in die Muffinförmchen geben und bei 160° Umluft ca.20 Minuten backen (Stäbchenprobe).Die Muffins auf einem Pralinengitter auskühlen lassen.
Die Mousse in einen Spritzbeutel mit beliebiger Tülle füllen und die Creme aufspritzen.

7 Kommentare:

aurora jewelry hat gesagt…

Mmmmjammi :) ich glaub ich weiß, was es zu Weihnachten als Nachspeise gibt :D

stillerevolution hat gesagt…

Ich habe hier schon neue Posts vermisst!
Die Minicupcakes sehen toll aus!!

Liebe Grüße,
Ann-Christin

Lena hat gesagt…

Hallo meine Liebe,
Du hast leider Lebkuchenousse (ohne m) geschrieben!!!
Du hast immer so tolle Ideen. Ich bin begeistert und wünsche Dir noch mehr Kreativität in Deiner neuen Küche ;)
Lieb Grüße aus Köln

Lena hat gesagt…

und da hab ich das e vergessen ;)

Irina hat gesagt…

Ich habe die Cupcakes zu Weihnachten gemacht. Ich weiß nicht wo mein Fehler war, aber die Orangenstückchen wurden nach dem Backen sehr bitter und durch das Marzipan hat der Teig roh geschmeckt. Obwohl ich sie 35 min. gebacken habe. Sehr schade, weil das Rezept genau mein Geschmack ist.

Anonym hat gesagt…

Super! Hab mich total gefreut, dass du ein Topping-Rezept mal mit der Cresoy probiert hast, da ich mich an die Soyatoo in den anderen Rezepten nicht einfach durch Cresoy ersetzen wollte (wusste ja nicht, ob das klappt ^^) und benutzen wollte ich Soyatoo aber auch nicht, weil sie ja gehärtete Fette enthält :-o
Jedenfalls habe ich diese Cupcakes nun mal ausprobiert und das Topping ist echt toll geworden. Die Cakes selber haben mir persönlich etwas zu doll nach Orangenschale geschmeckt, aber demnächst kann ich ja einfach etwas weniger nehmen :-) Jedenfalls haben sie mir, meiner Omi und meiner Schwester sehr gut geschmeckt und das Topping ist ja noch vielfältig abwandelbar ;-)

Vielen Dank und weiter so!

Lucy (@beevegan) hat gesagt…

Ein tolles Rezept, das ich direkt nachbacken musste. Ich habe leider die falsche Sahne gekauft, daher gab es bei mir kein Lebkuchen-Häubchen, aber lecker waren die Muffins trotzdem. Ich habe in meinem Blog auf dich verwiesen: http://beeingvegan.wordpress.com/2014/02/03/vegane-bananen-schoko-mini-muffins/

Liebe Grüße Lucy

Kommentar veröffentlichen