Samstag, 4. August 2012

Schoko-Haselnuss-Muffins mit Nougatfüllung



Diese köstlichen Kleinigkeiten gab es heute für die Schokoladen-Heißhungerattacke ;-)

Für 6 Stück:
100g Mehl Dinkel Type 1050
60g gemahlene Haselnüsse
60g Rohrohrzucker
1 Messerspitze Vaniellemark
1 Messerspitze Zimt
1/2 Pck. Backpulver
1/2 TL Orangenschale
1EL Kakao
25ml Öl
125ml Wasser
1TL Himbeeressig oder anderen hellen Essig

40g dunklen Nougat

Mehl, Haselnüsse, Zucker, Vanille, Zimt, Backpulver, Orangenschalen und Kakao mischen. Öl, Wasser und Essig dazugeben und zu einem glatten Teig rühren. Den Teig auf 6 Muffinförchen aufteilen. Das Nougat in 6 Würfel teilen und in den Teig drücken. Bei 160° 25-35 Minuten backen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Letzter Schritt zum perfekten Nachmittagsprogramm: geniiiiiiiiiiiiießen ;-)

8 Kommentare:

Poie Sandybanks hat gesagt…

Wow - ein geniales Rezept!
Perfekt für eine Naschkatze wie mich, die gerade auf vegan umsteigt! Danke danke danke
Und perfekt, weil ich mir heute 12 Muffinförmchen besorgt habe...
Das Rezept werd ich auf jeden Fall bald testen! Toll....
GLG MamaMia
http://dermamamia.blogspot.co.at/

christina hat gesagt…

wo hast du denn nougat her um die jahreszeit? :>

Küchenfee hat gesagt…

Liebe Christina,

den Nougat kann man direkt bei ruf online bestellen: http://www.ruf-lebensmittelshop.de/
Hat mich mal eine Leserin drauf gebracht ;-)

Liebe Grüße

Anonym hat gesagt…

Hallo Küchenfee,

muss ich die Flüssigkeitsmengen des Rezepts anpassen, wenn ich die muffins mit einem 550 mehl backe?
die muffins sehen ja sowas von lecker aus!

ps: ich kann meine kommentare immer nur anonym veröffentlichen. wenn ich name und url auswähle erscheint immer die meldung, dass die url unzulässige zeichen enthält. was kann dafür der grund sein?

liebe grüße
nina

Küchenfee hat gesagt…

Liebe Nina,

bei etwas dunklerem Mehl sollte man etwas mehr Wasser zum Teig geben und tendentiell auch vom Backpulver etwas mehr zugeben. Gehe einfach nach Gefühl und gebe das zusätzliche Wasser esslöffelweise hinzu.

Liebste Grüße

Poie Sandybanks hat gesagt…

Also ich hab si ejetzt "nachgemacht" *grins* und sie waren sooo lecker!
Bloß ein wenig fluffig, also schons ehr teigig. Ich persönlich mag das so, aber für Gäste... hm... hättest Du da einen Tipp wie man die etwas fluffiger kriegt oder das sie ein wenig mehr aufgehen??? *lieb frag*
Ich backe ja so gut wie ne, du hast da bestimmt viel erfahrung. :-)
GLG MamaMia

Küchenfee hat gesagt…

Liebe MamaMia,

bei uns waren die Muffins nicht teigig wie Du schreibst. Damit sie schön fluffig werden ist es wichtig, dass das Backpulver seine volle Kraft entfalten kann. Das heißt der Teig sollte nicht zu lange gerührt werden und auch nicht noch rumstehen bevor er in die Förmchen gefüllt und gebacken wird. Ansonsten empfehle ich kohlensäurehaltiges Mineralwasser anstelle des stillen Wassers, das bringt den Teig zusätzlich zum Aufgehen. Im Zweifelsfall dann einfach eine Prise mehr Backpulver zugeben, so geht der Muffin auch ganz sicher auf.

Liebste Grüße und ein schönes Wochenende

Anonym hat gesagt…

Ich habe die Muffins gestern gebacken. Den Essig hab ich weggelassen, da nur Balsamico da war und das Nugat hab ich stattdessen oben als Glasur draufgemacht. War sehr lecker, danke fürs Rezept.

Kommentar veröffentlichen