Samstag, 12. Mai 2012

Hochzeitstorte ans Hotel Landgut Burg

Im Hotel Landhof Burg bei Stuttgart ließen sich heute zwei sehr liebe Menschen trauen... und ich durfte die Hochzeitstorte backen :-)
Das Landgut liegt wunderschön mitten in den Weinbergen und wird mit viel Liebe und Herzblut geführt. Besonders beeindruckt hat mich, dass es ein Generationenbetrieb ist und die Familie für die Tischdeko des Hotelbetriebes in den eigenen Garten geht. Hier helfen Enkel bis Oma, wenn im Landhof burg ein Fest steigt. Schön, dass es so etwas heute noch gibt.

Zur Torte. Ich dachte ich zeige euch neben dem gebackenen Exemplar auch mal den Entwurf des Designs.


Die Torte ist für 100 Personen ausgelegt, eingedeckt mit weißem Fondant und dekoriert mit cremefarbenen Blüten und grünen Akzenten.

Das Brautpaar entschied sich für drei Geschmackskompositionen:
Ganz unten steht eine Trüffeltorte (Schokoladenbiskuit gefüllt mit einer dunklen Ganache), in der Mitte eine Limetten-Erdbeercremetorte und obenauf tront eine Pfirsich-Sekt-Torte.
Und nun die Bilder der Torte:







Und so sieht eine glückliche Küchenfee aus, wenn die Torte heile beim Brautpaar ankommt:


14 Kommentare:

CH hat gesagt…

Wunderschön!

Seelengold hat gesagt…

Auch von mir ein "Wunderschön!" :-)
Da hattest Du in der Tat allen Grund, Luftsprünge zu machen :-)
Liebe Grüße
Iris

Jane hat gesagt…

just beautiful!

Anonym hat gesagt…

Respekt!

Anonym hat gesagt…

beid Fotos so schön, sowohl die Torte als auch du liebe Küchenfee :)

Alles Liebe
Monika

ANGEL for ANIMALS hat gesagt…

Die sieht wirklich klasse aus!!! LG...

Lena hat gesagt…

die sieht ja verdammt lecker aus! Also wenn ich mal das Glück habe zu heiraten, dann weiß ich ja woher ich die Torte bekomme! ;)

lg lena

http://brighter-sun.blogspot.de/

Lela The Redhead hat gesagt…

woooooooooooooooooow!!

gewitterblau hat gesagt…

Also die lasse ich auch meine Hochzeitstorte backen o_o sie ist einfach wunderschön!

CH hat gesagt…

Aus aktuellem Anlass: Würdest du mir verraten, wie du die einzelnen Torten stapelst? Im Netz findet man lauter verschiedene Anleitungen, aber bei dir vertraue ich drauf, dass es dann auch wirklich funktioniert ;)

Küchenfee hat gesagt…

Liebe CH,

unter jeder Etage befindet sich ein Cakeboard mit einem Loch in der Mitte. Die einzelnen Etagen stabilisiere ich mit mehreren Buchenrundholzstäben. Um ganz sicher zu gehen, dass die Etagen nicht kippen stecke ich zum Schluss einen Buchenrundholzstab durch alle Etagen.

So liegt das Gewicht der einzelnen Etagen auf dem Cakeboard, das durch die Stäbe gestützt wird.

Ganz herzliche Grüße

CH hat gesagt…

Danke für die ausführliche Antwort! Dann probier ich das mal so :)

Anonym hat gesagt…

hallo küchenfee!

darf ich fragen wie groß die einzelnen torten waren vom durchmesser und wieviel biskuitböden du pro torte hattest? ich soll eine torte für 70 leute machen und bin mir über die ausmaße noch nicht ganz so im klaren... :)

lg steffi

Küchenfee hat gesagt…

Liebe Steffi,

die Etagen hatten einen Durchmesser von 30, 25 und 20 cm und waren jeweils mit 4 Biskuitböden 11 cm hoch.

Ganz herzliche Grüße

Kommentar veröffentlichen