Freitag, 10. Februar 2012

Spaghetti in Haselnuss-Zucchini-Sauce



Da ich mir den Sommer wünsche, der Winter aber unweigerlich noch wütet, ein Kombi-Gericht. Die Haselnuss sei den niedrigen Temperaturen gewidmet, die Zucchini dem Bikini ;-)

Für 2 Portionen:
300g Spaghetti
1Liter Salzwasser

2 Mini-Zucchini
1 Knoblauchzehe
2-3EL gemahlene Haselnüsse
Salz, Pfeffer
250ml Hafercuisine oder andere Pflanzensahne

Die Spaghetti in Salzwasser maximal 5 Minuten kochen.

Die Zucchini in Scheiben schneiden und mit der gehackten Knoblauchzehe in etwas Olivenöl bei mittlerer Hitze golbraun anbraten. Achtung, der Knoblauch verbrennt schnell :-)
Dann die Haselnüsse zugeben und gut rühren. Mit Gewürzen abschmecken und Sahne aufgießen. Die Nudeln aus dem Wasser nehmen und mit etwa 100ml Salzwasser zum Gemüse geben.
Deckel auf die Pfanne und die Nudeln in der Sauce weitere 15 Minuten garen lassen.

hmmmm...

Kommentare:

  1. Hört sich lecker an! Glaubst du Mandeln passen auch dazu? Anstatt den Haselnüssen natürlich? :)

    AntwortenLöschen
  2. Klar, Mandeln sind bestimmt auch lecker. Da sie leicht süßlich im Geschmack sind würde ich zur Sauce einfach noch einen Teelöffel Hefeflocken zufügen.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Hehe habs grad nachgekocht, auch mit Mandeln weil ich keine Haselnüsse Zuhause hatte gg

    AntwortenLöschen
  4. schaut wirklich gut aus und wird die tage ausprobiert :)

    lg
    the vegetarian diaries

    AntwortenLöschen
  5. Haselnuss und Zucchini klingt super! Und ich habe beides zuhause :o) da müssen wir nicht lange überlegen, was es zum Abendessengibt

    AntwortenLöschen
  6. Hm.. das sieht sehr lecker aus. Ich habe noch Zucchini im Haus, werde das Rezept gleich morgen testen *g Lieben Gruß Katja

    AntwortenLöschen
  7. Hi Küchenfee!
    Habe heute dieses Rezept von dir ausprobiert und muss sagen, dass es total lecker war! Hatte allerdings zur Hälfte Mandeln und zur Hälfte Haselnüsse genommen, weil ich gegen Haselnüsse etwas allergisch bin (es aber doch nicht ganz sein lassen kann :D). Wird ab jetzt häufiger gekocht ;). Danke für das tolle Rezept!
    Liebe Grüße,
    Shia

    AntwortenLöschen
  8. Hab das Rezept gestern nachgekocht und es war super lecker. Das nächste Mal werde ich aber etwas mehr Zucchini nehmen, denn die musste ich förmlich suchen in den vielen Nudeln. Habe auch zwei Knoblauchzehen genommen, weil ich drauf steh.

    AntwortenLöschen
  9. Hmmmm, gerade gekocht und verzehrt - eine Köstlichkeit! Vielen Dank für das tolle Rezept! Ich esse eigentlich "nur" kein Fleisch, entdecke aber momentan auf Deinem Blog so tolle vegane Koch- und Backrezepte!

    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Küchenfee!

    Ich habe das Gericht gerade mit meiner Schwester gegessen. Es schmeckt wirklich herrlich, war allerdings viel zu viel für zwei Personen. Wenn ich das wieder koche, mache ich auf jeden Fall weniger.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe für 4 Personen das doppelte Rezept gemacht und es ist viel übrig geblieben. Vom Geschmack her sehr interessant. Ich hab noch den Saft von 1/2 Zitrone und etwas frische Petersilie rein. Das nächste mal werde ich aber die Soße extra zuzubereiten, da die Nudeln doch recht weich wurden, während die Zucchini noch gut Biss hatten.

    AntwortenLöschen

Newsletter

Instagram