Mittwoch, 22. Juni 2011

Frischkäsecreme mit Oliven, haselnusspanierter Basilikumtofu und Kartoffelecken


Veganer suchen immer was aufs Brot. Im Handel gibts zwar jede Menge, allerdings schmeckt mir persönlich vieles davon nicht. Und bevor ich mir eine überteuerte Überraschungstüte mit nach Hause nehme, mach ich mir meinen Brotbelag doch einfach selbst. So wie ich ihn mag.

Diese Creme passt gut zu Kartoffeln, Nudeln oder auch Reis, aufs Brot und Dip für Brotchips und Gemüsesticks. Das Rezept ergibt ca. 1 großes Marmeladeglas.

250g Sojajoghurt
125g gute vegane Butter (z.B. Alsan)
3EL Olivenöl
Salz, Pfeffer, Paprikapulver
Kräuter der Provence
3-4EL gehackte schwarze Oliven in Kräutern
4 grüne Oliven in Kräutern
4 getrocknete Tomaten in Öl
50-80g Naturtofu
1EL Hefeflocken
50g Mandelsplitter
1/4TL Guarkernmehl (optional)

Bei diesem Rezept tragen gute Zutaten den Geschmack. Daher gutes Olivenöl, BIO-Kräuter und Oliven aus der Frischetheke verwenden.

Den Joghurt 24 Stunden im Kaffeefilter abtrofen lassen. Margarine schaumig schlagen, dann den Joghurt, Öl und Kräuter zugeben. Gut würzen.
Oliven hacken und zugeben. Tofu, Hefeflocken, Tomaten und Mandeln in den Mixer geben und fein pürieren. Zur Joghurtmasse geben und mit Guarkernmehl abbinden. Wer keins da hat kann auch 1TL Stärke verwenden, oder das Mehl einfach weglassen.

Die Creme schmeckt am Besten wenn sie über Nacht im Kühlschrank gezogen hat und macht sich übrigens auch prima zur Grillsaison...

Dazu gabs bei uns Basilikumtofu mit Kräuter-Haselnusspanade und Kartoffelecken.

Tut mir leid, dass das Bild so schlecht ist. Bei uns hats heute unglaublich gewittert und das war das Beste was ich ohne Kunstlicht zu Stande bekommen habe.

Kommentare:

  1. Welchen Sojajoghurt verwendest du den? Der Alpro schmeckt ziemlich Süß, den Promavel hab ich so noch nicht probiert und Sojade wird ja nachgesagt das er nicht 100% Vegan ist... Die Suche nach Sojajoghurt geht weiter :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich verwende abwechselnd Provamel und Alpro (natur) und habe bis auf die Süße keinen Unterschied feststellen können. Eine süßliche Not ist sehr wichtig in herzhaften Gerichten, damit der Geschmack rund ist. Daher stört der süßliche Geschmack vom Sojajoghurt nicht und ich brauche nicht zusätzlich Zucker zugeben.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Newsletter

Instagram