Montag, 13. Juni 2011

Farfalle-Salat mit Kichererbsen und Tofu-Spießchen





So und heute poste ich endlich mal wieder ein herzhaftes Gericht. Zwar essen wir jeden Mittag etwas, dennoch poste ich ungerne Gerichte, die nicht fotogen sind und möchte euch immer einen kleinen Kniff im Gericht zeigen.
Heute ist das Besondere der kleine Tofu-Spieß.

Für 3 Portionen:

300g Farfalle (oder andere Pasta nach Wahl)
400g Kichererbsen aus der Dose (oder getrocknete über Nacht in leicht gesalzenem Wasser aufweichen)
1Bund Petersilie
2EL Pesto Rosso
4 getrocknete Tomaten in Öl
1-2 Strauchtomaten
3-4EL Olivenöl
1TL Fruchtessig
1/2 Zwiebel
Salz, Pfeffer, Chili

200g Tofu (schnittfest aber weich)
6 kleine Essiggurken
2EL körnigen Senf
6EL Sojasoße

Die Pasta nach Packungsanleitung in reichlich Salzwasser garen, die Kichererbsen abschütten und kurz abwaschen.
Tomaten (frisch und getrocknet) und Zwiebel fein würfeln und mit Öl, Essig, Pesto Rosso, etwas Chili und der fein gehackten Petersilie zu einer Vinaigrette anrühren.
Die Vinaigrette über Nudeln und Kichererbsen geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Tofu in feine Scheiben schneiden. Die Sojasoße auf einen flachen Teller geben und die Scheiben hineinlegen. Kurz einziehen lassen, anschließend abtropfen. Die Essiggurken in feine Scheibenschneiden. Auf jede Tofuscheibe etwas Senf streichen und ein paar Gurkenscheiben legen, dann einrollen und mit Zahnstochern fixieren. Die Röllchen in etwas Sojasoße ziehen lassen und bei schwacher Hitze in Öl ausbacken.

Salat mit Kräutern anrichten und mit Tofu-Spießchen servieren.

1 Kommentar:

  1. Der Tofu-Spieß hört sich super lecker an! Muss ich unbedingt demnächst mal ausprobieren. Ob der sich wohl auch gut grillen lässt... :)

    AntwortenLöschen

Newsletter

Instagram