Sonntag, 10. April 2011

Bärlauch-Broccoli-Süppchen mit Kräuterquark und Pistazien





Allen ängstlichen Reaktionen zum Trotz, die fürchten ich würde mich ausschließlich von Torte ernähren, hier nun unser Mittagessen. Lecker leicht und gut sättigend.

Für 4 Personen:

1/3 Stange Lauch
1 kleines Stück Sellerie
4 große Kartoffeln
500g frischer Broccoli
100g Bärlauch
750ml Gemüsebrühe
2EL Zitronensaft
Salz, Pfeffer, frische Muskanuss
etwas Chilli

150g veganer Kräuterfrischkäse/-Quark
2TL gehackte Pistazienkerne


Lauch in Ringe, sellerie in kleine Würfel schneiden und mit 2-3 El Sonnenblumenöl anbraten. Die Kartoffeln schälen, klein schneiden und mit der Brühe zur Lauchmischung geben.
Die Röschen vom Broccoli trennen, waschen und zu den Kartoffeln geben. Den Bärlauch in feine Streifen schneiden. Erst dann in die Suppe geben, wenn alle anderen Zutaten gar sind, denn der Bärlauch verliert beim Kochen schnell an Farbe.
Zuletzt den Bärlauch mit einem schuss Zitronensaft zugeben und die Suppe pürrieren. Wer möchte kann zuvor ein paar Kartoffel- oder Broccolistückchen herausnehmen, damit später etwas zu kauen in der Suppe schwimmt. Wer eine weiche Suppe möchte passiert sie ein- oder zweimal.

Kräftig würzen und mit Kräterquark und Pistazien gekrönt servieren. Geht also ratz fatz, so bleibt genug Zeit das schöne Wetter zu genießen.
Euch einen schönen Sonntag!

Kommentare:

  1. Sieht supi aus..!!
    Ich habe heute Mittag auch Bärlauch gegessen.. (im Kartofelbrei..)
    Sogar aus dem eigenen Garten..:)
    Das Rezept probier demnächst mal aus..
    Ich wünsche noch ein schönes Wochenende!

    LG
    www.vegetarischmitgenuss.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Mag den Text zur Suppe ; )
    Die Suppe sieht sehr lecker und ausgewogen aus muss ich ausprobieren : )

    Nina

    AntwortenLöschen
  3. Wow, hört sich total lecker an! Da freue ich mich schon auf die nächste Bärlauch-Saison! :-)

    AntwortenLöschen

Newsletter

Instagram