Sonntag, 30. Januar 2011

Mohnbuchteln




Mein Freund brauchte für morgen noch einen Hefezopf um ihn mit auf die Arbeit zu nehmen. Ich dachte mir wenn der Teig sowieso geht, kann er das auch in Gesellschaft tun. Und schon dümpelten beide Teige in der Sonne herum.
Ich habe vor kurzem Mohn gekauft, weil ich ihn so liebe und dieser wartete nun auf seinen Einsatz.

Den Hefeteig habe ich vor einiger Zeit schon einmal hier gepostet.

Für die Füllung:
150ml Pflanzenmilch
100g gemahlener Mohn
30g Gries
45g Zucker
1Pck. Vanillezucker
Die Milch mit dem Mohn aufkochen, die restlichen Zutaten zugeben und 10 Minuten quellen lassen.

Den fertigen Hefeteig auf Blechgröße ausrollen und mit der Mohnmasse bestreichen. Den Teig aufrollen und in 6 Stücke schneiden. Die Schnecken mit etwas Platz in eine Auflaufform stellen und mit Pflanzenmilch bestreichen. Eine halbe Stunde an einem warmen Ort gehen lassen, anschließend nochmal mit Pflanzenmilch bestreichen und bei 180° Ober-/Unterhitze 30 Minuten backen.

Wenn die Buchteln etwas ausgekühlt sind können sie mit einer Mischung aus Puderzucker und Pflanzenmilch (3EL Pflanzenmilch 2EL Puderzucker) bestrichen werden. So glänzen sie schön und sind auch lecker süß.

Kommentare:

  1. Total lecker! Ich hatte allerdings die 1,5fache Menge Füllung, weil noch so viel Mohn übrig war - geschadet hat es nicht.

    AntwortenLöschen
  2. delicious!!! ich nahm die doppelte Menge Mohnfüllung...wooow...allen hat´s geschmeckt und weg waren sie;-)

    AntwortenLöschen
  3. Absolut genial lecker!!!
    So schnell wie die leer waren, konnte ich garnicht schauen!
    Danke für das ober leckere Rezept!!!
    Ich hatte ja schon befürchtet, dass vegan backen einfach nicht richtig gut schmeckt, aber durch deinen Blog lerne ich immer mehr leckere Rezepte kenen!
    Danke!!!
    Susanne

    AntwortenLöschen

Newsletter

Instagram