Sonntag, 14. November 2010

Schneller Zwiebel-Käse-Flammkuchen


Ging ganz schnell und war super lecker!
Die Flammkuchenböden gibt es im Supermarkt.

Pro Flammkuchen:
Rahm:
2EL Sojajoghurt
1EL Hafercuisine
1EL Zitronensaft
1/2TL Senf
Salz, Pfeffer
außerdem 6 Scheiben No Muh Chäs Kräuter und 1 rote Zwiebel.

Aus Joghurt, Hafercuisine und Zitronensaft mit Senf und Gewürzen einen Rahm bereiten. Auf den Teigboden streichen, mit Ziebeln und Käsestückchen belegen, ab damit in den Ofen und schon fertig! Wenn das mal nicht schnell ist.

Kommentare:

  1. Suuupertipp, meine Freundin ißt total gern Flammkuchen und den werd ich ihr bestimmt mal machen :-)
    Hast Du ne Idee, mit was ich den Speck ersetzen könnte?

    AntwortenLöschen
  2. Wie wäre es mit Räuchertofu als Speckersatz ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Ja Räuchertofu oder auch veganen Speck. Ich bin allerdings von beidem nicht so der Fan.

    Der Flammkuchen kann aber auch süß gestaltet werden. Mit Zimt und Zucker und Äpfeln, oder ein wenig flammbiert.

    AntwortenLöschen
  4. Flammkuchen esse ich auch gern, vielen Dank für den Rezepttipp.

    AntwortenLöschen
  5. Fertiger Boden im Supermarkt?
    Hast Du ein Beispiel? :)

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe die Böden im Edeka gekauft. Sie enthalten nur Mehl, Salz, Öl und Wasser. 5 Stück 4€
    LG

    AntwortenLöschen
  7. Und wie heisst das ganze? Noch nie gesehen - bin aber auch selten im Supermarkt ;)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,

    kennst du vielleicht eine Alternative zu Sojajoghurt, wenn man Soja nicht verträgt?
    Ganz lieben Dank und vor allem für deine tollen Rezepte,

    Maja

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Maja,

    es müsste auch etwas auf Nussmilchbasis geben. Vielleicht gibt es im Internet Rezepte wie man aus Reisdrink selbst Joghurt herstellt. Braucht man dafür nicht einfach diese Bifiduskulturen?

    Wenn Du es herausfindest würde es mich auch interessieren ;-)

    Herzliche Grüße

    AntwortenLöschen

Newsletter

Instagram