Montag, 1. November 2010

Nougatkipferl




Einmal im Jahr gibt es in unserem Supermarkt das dunkle Nougat von Ruf. Bisher das einzige vegane, das ich finden konnte.
Ab und zu finde ich Nougat toll, es ist so vielseitig und verfeinert viele süße Kleinigkeiten.Und als Veganer ersetzt es ein Stückweite meinen Zuckerwahn nach Milchschokolade. Ich weiß das ist nicht gesund, aber Laune ist eben Laune, die fragt vorher nicht nach ob es gerade passt.
Daher habe ich mir im Supermarkt um die Ecke natürlich alles gekrallt, was ich finden konnte. Tut mir ehrlich Leid, wenn außer mir von der jährlichen Lieferung noch jemand etwas hätte abhaben wollen ;-)

Das Rezept für Nougatkipferl gibt es im Internet zu Hauf, es ist daher nicht meine Erfindung, aber eine Empfehlung. Auch wenn ich beim ewigen Kipferl formen rasend wurde und letztlich meine Geduld ein Ende fand, bevor ich die kleinen Dinger beidseitig mit Schokolade überziehen konnte.

Für ca. 40 Stück:

200g Nougat
300g Mehl
100g Margarine
1 Pck. Vanillezucker
2EL Soja-Reis-Drink
1/2TL Backpulver
1Prise Salz

Aus den Zutaten einen schönen Teig formen und in Folie mindestens eine Stunde kühl stellen. Den Teig kurz durchkneten und kleine Kipferl formen. Bei 180° Ober-/Unterhitze ca. 10 Minuten backen.

Kommentare:

  1. Wow, das nenn ich mal perfekte Kipferl! Wie vom Bäcker.

    Wird der Teig auch so bröselig wie bei Vanillekipferl? Wenn nein, landen sie sofort auf meiner Backliste. Andernfalls lässt es meine Geduld leider nicht zu... ;-)

    AntwortenLöschen
  2. zum thema rufnougat, dass es bei uns auch nur sporadisch gibt: man kann auch bei ruf direkt anfragen, die haben eine extra abteilung, die (auch ohne mindestbestellwert) rufprodukte versendet. und die sind nicht mal teurer als im laden. nur falls dir mal das nougat ausgeht ;)
    ausprobiert habe ich das leider noch nicht, aber ich hatte da im august mal angefragt.. leider hab ich die nummer wieder verbaselt *hust*
    aber dieses projekt nougatkipferl werde ich in kombination mit deinem strudel jetzt mal die tage starten. mal sehen, ob die auch im november schon schmecken ;)
    liebe grüße

    AntwortenLöschen
  3. Der Teig ist leider genauso bröselig. Aber wenn die Geduld ausgeht sind Nougattaler auch sehr lecker...
    Danke für den Tipp bei Ruf, das mache ich sicher mal.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe Nougat. Werden meinen Vater fragen, ob er mir dieses Nougat aus Deutschland schickt.

    lg Netty :)

    AntwortenLöschen
  5. Danke für das Rezept, das waren die ersten veganen Plätzchen, die ich überhaupt für letztes Weihnachten gebacken habe! Nur leider waren sie bei mir auch bröselig und sind immer in der Mitte auseinandergebrochen :( Aber soo lecker, dass man gar nicht mehr aufhören kann zu naschen.

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Rezepte! Bin SHR begeistert! Veganes Nougat gibts übrigens immer bei Norma im Backregal! Sehr lecker, nicht nur zum Backen...

    Grüße,

    Rosa

    AntwortenLöschen
  7. Hab sie gestern versucht zu backen und war kurz davor, alles in die Tonne zu klopfen. Wer daraus Kipferl formen kann - Respekt! Hab - trotzdem nervenaufreibend - den Teig ausgerollt und Sterne ausgestochen. Auch kein Spaß. Lecker riechen sie immerhin und der Teig war auch schmackhaft :) Aber das war das erste und letzte mal, der Teig ist einfach ungeeignet.

    AntwortenLöschen
  8. Schade, dass Dein Versuch nicht geglückt ist. Ich habe ja geschrieben, dass man etwas Geduld mitbringen muss. Aber sie sind wirklich zu lecker :-)

    AntwortenLöschen
  9. Das Kipferl formen war überhaupt nicht problematisch nach etwa 4 Stunden Kühlschrank, allerdings habe ich sie leider einen Tick zu lange im Ofen gelassen, sodass sie ziemlich trocken sind, aber lecker sind sie trotzdem und jetzt tunke ich sie eben in Reisdrink.

    AntwortenLöschen
  10. Juhu.

    Nougat gibt es häufig (hier im Norden zumindest) in Reformhäusern. Meines hier ist wirklich handgemacht und vegan und frisch und wirklich zauberhaft lecker.

    Herzlichst - mit ihrem ersten Kommentar hier - Paula.

    AntwortenLöschen
  11. Hi,
    wer Ruf Nougat will, der kann es sich auch ertauschen ;)
    https://www.facebook.com/groups/213576995394166/
    Das Prinzip der veganen Tauschbörse ist einfach und gut für jeden, der vllt an das ein oder andere in seiner Nähe nicht dran kommt ;)
    Ich habe Glück, bei uns gibt es Ruf Nougat das ganze Jahr über im Kaufland :>

    AntwortenLöschen
  12. Hi,

    veganes Nougat gibt's z.B. auch bei real (Eigenmarke "real quality"). 200 g kosten glaub ich 1,99. Es ist köstlich...

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  13. Veganes UND faires Nougat ist mir leider bisher nirgends begegnet, hat jmd nen Tip für mich??

    AntwortenLöschen
  14. Als ich das Rezept gesehen habe, musste ich die sofort nachbacken (irgendwie sind die an mir mein Leben lang vorbeigegangen)! Vor allem weil mein Papa und ich eine Schwäche haben für alles, was mit Schokolade und Nougat zu tun hat! Ich habe auch den dunklen Nougat von real gekauft (200g für 2,19€). Der Teig war auch bei mir sehr bröselig, aber ich habe tapfer durchgehalten ;-) Und weil ich nie genug Schokolade kriegen kann, noch jeweils die Hälfte der Kipferl mit Zartbitterschoki bestrichen (etwa 60g für das ganze Rezept). Und ich muss sagen: Seeehr lecker! Die werden bestimmt noch viel öfters gebacken! Ich habe übrigens den Nougat ganz kurz in der Mikrowelle erwärmt, damit das Teigkneten einfacher wurde. Vorher war er sehr hart...
    Vielen Dank für das tolle Rezept!!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  15. Hallo,

    ich hatte Nougat übrig und bin dann auf dieses schöne einfache Rezept gestoßen. Leider hatte ich nicht so viel Zeit den Teig ruhen zu lassen (ca. 30-60 min), dehalb war er wie schon erwähnt sehr rissig. Kipferl zu formen war somit fast unmöglich (mit Ruhe und Gedult wäre es bestimmt gegangen, wie bei normalen Vanillekipferln eben auch).
    Aus Zeitmangel habe ich aus dem Teig dann einfach Kugeln geformt und in gehackten Nüssen gewälzt. Sind zwar keine schönen Hörnchen aber dem Geschmack macht das nichts aus, total lecker!

    Danke für das Rezept, ich werde sie wieder backen! Dann jedoch mit mehr Zeit :)
    Vlg, Miss Farbenfroh

    AntwortenLöschen

Newsletter

Instagram