Samstag, 2. Oktober 2010

Schoko-Biskuit-Happen




Endlich komme ich mal wieder zum Backen, das Leben ist hart. Ich hätte euch gerne schon viel Früher viele kleine Köstlichkeiten präsentiert, aber die Zeit war einfach zu knapp. Kaum daheim, schon wieder im Bett.
Der Kommentar meines Freundes zu meinem Konfekt: "Das Beste, das Du je gebacken hast." Das sagt doch schon alles.
Wie ihr seht habe ich aus dem Teig ein etwas größeres und sonst mehrere kleine Pralinen geformt. Ich wünsche euch Spaß am Backen und Freude am Leben.

Für ca. 25 Stück:

Teig:
100g Mehl
60g Zucker
1EL Kakao
1EL gemahlene Haselnüsse
1/4TL Natron
Zimt und Kardamom
1TL Apfelessig
1EL Öl
100ml Wasser

Die trockenen Zutaten mischen, dann mit einem Schneebesen Apfelessig, Wasser und Öl unterrühren bis sich ein glatter Teig ergibt. In kleine Förmchen, ich habe Souflee-Förmchen genommen, füllen und bei Umluft 160° ca. 25 Minuten backen.
Wenn ihr keine Förmchen habt, könnt ihr auch in 20 Minuten Muffins aus dem Teig backen.
Den fertig gebackenen Kuchen abkühlen lassen.

+2EL Margarine
+1Pck. Vanillezucker

gemeinsam schaumig rühren. Den Kuchen zerbröseln und gut einrühren. Aus der Mischung kleine Kugeln formen.
60g Blockschokolade und 30g vegane Milchschokolade im Wasserbad schmelzen. Die kleinen Kugeln darin wälzen, mit der Gabel rausholen, abtropfen lassen und auf Alu-Folie auskühlen lassen.
1/2TL Kakao mit 1/2TL Kaba mischen und über das Konfekt sieben.

Kommentare:

  1. Wow, das sieht echt total lecker aus... Ich möchte auch :-)

    AntwortenLöschen
  2. Sieht lecker aus :)

    Ich verstehe aber nicht ganz den 2.Teil...gehört das noch zum Rezept dazu oder würde man damit etwas anderes "kreieren"? >.<

    AntwortenLöschen
  3. übermorgen werd ichs ausprobiern! ich freu mich schon wie ein Schneekönig!
    und darf ich dir sagen, dass ich dich liebe? ;) :>

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    kann man die Muffins vielleicht auch so essen ohne daraus Kugeln zu formen?

    LG

    AntwortenLöschen
  5. Klar, die schmecken auch so schon sehr lecker ;-)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    ich muss dazu sagen, dass ich alles glutenfrei nachbacke. Und es wird riesen lecker und perfekt! Jedes Mal! Wir haben Allergie gegen Ei, Gluten und Milchprodukte. Man findet viele glutenfreie Rezepte, wo dann aber Ei drin ist. Dein Blog ist perfekt für uns!
    Vielen Dank!!!

    AntwortenLöschen

Newsletter

Instagram