Freitag, 15. Oktober 2010

Praliné-Tartelettes




Die Idee stammt ursprünglich von Frollein Holle. Ich bin gerade völlig im Pralinen-Wahn, daher hätte ich sie gerne noch kleiner gezaubert. Dafür muss ich nächste Woche erst einmal los und winzige Förmchen erwerben.
Die Praliné-Füllung besteht aus zwei Schichten: zu unterst kommt eine Schokoladen-Ganache und darüber eine Mousse.

Die Angaben ergeben 12 Stück.Bei Mousse und Ganache kann es allerdings gut sein, dass etwas übrig bleibt.

Für den Mürbteig:

210g Mehl
120g Margarine
70g Zucker
2EL Soja-Drink
1Prise Salz

In kleine Tartelettförmchen drücken und bei 200° Ober-/ Unterhitze 20 Minuten backen. In der Form auskühlen lassen, dann stürzen.

Praliné-Füllung:
Mousse:
30-50g Blockschokolade
100g Soyatoo Schlagsahne
1EL Zucker
1TL Sahnesteif
1Messerspitze Vanille
1Prise Salz



Die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Die Sahne unter Zugabe von Salz und Sahnesteif schlagen. Langsam den Zucker einrieseln lassen. Dann langsam, unter Rühren, die Schokolade hinzugeben. Kalt stellen.
Schokoladen-Ganache:
30g Blockschokolade
20g vegane Milchschokolade
25g Hafercuisine
1EL Orangensaft
10g Margarine


Hafercuisine, Orangensaft und Margarine leicht erhitzen. Die Schokolade hinzugeben und gut rühren bis sich eine homogene Masse ergibt. Etwa 1/2 Stunde unter Rühren abkühlen lassen. Dann 1-2 TL davon in die Förmchen geben.
Die Mousse in einen Spritzbeutel füllen und auf die Ganache spritzen. Mit schokoladenstreuseln verzieren. Fertig :-)

Kommentare:

  1. Habe gerade festgestellt, dass ich sämtliche Zutaten zuhause habe ;-)
    Die muss ich unbedingt gleich nachbacken!!!

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen lecker aus :) Kann man sie wohl auch als Grundlage für Mini-Obstböden nehmen?

    AntwortenLöschen
  3. Der Mübteig ist etwas knusprig für Obstkuchen und würde vermutlich aufweichen. Dazu verwende besser dieses Rezept:
    http://veganpassion.blogspot.com/2010/07/obstkuchlein.html

    herzliche Grüße

    AntwortenLöschen

Newsletter

Instagram