Mittwoch, 4. August 2010

Triple Chocolate Cookies


Bei Backfanatikern wie mir werden Kekse nicht nur zur Weihnachtszeit gebacken. Wenn das Wetter mal trübe ist und andere sich vor den Fernseher kuscheln, zieht es mich vor den Herd.

Wie die meisten Frauen bin ich der Schokolade verfallen. Aber ich habe den Kampf mit einer schweren Niederlage aufgeben müssen und wehre mich nun seit geraumer Zeit nicht mehr.
Hier nun ein lecker schmecker Schokokeksrezept für euch. Ich bin ihnen verfallen und könnte sie den ganzen lieben langen Tag verdrücken. Wischt euch danach den Mund ab, sonst bleibt die ganze schöne Schokolade in den Sofakissen hängen ;-)

Für 20 Stück:

250g Mehl
160g Rohrohrzucker
100g feine Haferflocken
180g Margarine
1TL Backpulver
Mark einer Vanilleschote oder 1 Pck. Vanillezucker
4EL Soja-Reis-Drink
30g vegane weiße Schokolade, Tropfen
30g vegane Milchschokolade, Tropfen
60g gehackte Blockschokolade

Mit einem Knethaken oder einer Gabel die Zutaten gut mischen.
20 Kugeln formen und flach drücken.

Bei Ober-/Unterhitze 190° 12-14 Minuten backen.

Verbrennt euch beim Naschen nicht die Pfoten. (Meine sind schon grün und blau...)

Kommentare:

  1. die heißen kekse, nicht keckse ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Jaja die Rechtschreibung. Vielen Dank. Kann ich mir ja denken, wer das war ;-)
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Meine Güte, ob Kekse oder Keckse, - lecker, lecker, schmecker !! Hast du auf dem Foto eine Portion von drei zusammengebunden,? danach geht aber nichts mehr, - ganz sicher, also von wegen den ganzen Tag essen.
    Ach ja, wie wär´s mit veganen Hundekecksen
    oder Kuchen? Gemein oder in Ordnung?

    AntwortenLöschen
  4. Gibt es auch vegane Schokolade?

    AntwortenLöschen
  5. Sie enthalten weit zu viel Zucker, um von Hunden gegessen werden zu können. Und ich finde sie sehen einfach zu gut aus, Hunde legen doch mehr Wert auf den Geruch. Ein Keks mit Karotte und Apfel wäre für sie schmackhaft. Mal sehen, viele Veganer haben Haustiere, vielleicht poste ich mal ein solches Rezept.

    Die meiste dunkle Schokolade ist vegan. Oft ab 70% Kakaoanteil. Milchschokoladen und weiße Schokoladen werden mit Zusatz von Sojamehl oder Reismehl hergestellt.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Dein Hinweis hat nichts genützt: Meine Fingerkuppen sind rot, meine Zunge taub - aber sie sind schon vom Blech weg sooo lecker... Lieb gegrüßt von C:laudia, der fleißigen Nachbäckerin :-)

    AntwortenLöschen
  7. Wenn ich den Teig noch schokoladiger haben will, wieviel Kakao pack ich dann da rein?

    AntwortenLöschen
  8. Du kannst die weiße Schokolade durch dunkle ersetzen und 2EL Kakao in den Teig geben, dann sind die Cookies absolut schokoladig!

    Viel Freude beim Backen und Naschen

    AntwortenLöschen
  9. Du hast die Suchtgefahr vegessen zu erwähnen, die haben bei uns nur einen Tag gehalten, dann musste ich neue backen. Mmhh LECKER!!! Danke für deine tolle Seite

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin selbst Veganerin und liebe deinen Blog! <3 Vielen, vielen Dank für all die tollen Leckereien! :) Diese Cookies möchte ich gerne für meinen Freund (ebenfalls Veganer) backen. Meinst du, die Kekse schmecken auch, wenn ich nur zartbittere Schokotropfen benutze und die anderen Sorten ersetze? Sprich: 120 g dunkle Tröpfchen?
    Grüßchen, Eli

    AntwortenLöschen
  11. Oh und noch was: Wie lange halten sich die Cookies denn? Sie sollen nämlich in den Adventskalender für meinen Liebsten. Am besten ich packe sie ganz an den Anfang und backe sie kurz vorher, oder?
    Eli

    AntwortenLöschen
  12. Oh und noch was: Wie lange halten sich die Cookies denn? Sie sollen nämlich in den Adventskalender für meinen Liebsten. Am besten ich packe sie ganz an den Anfang und backe sie kurz vorher, oder?
    Eli

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Eli,

    die Kekse schmecken sicherlich auch ganz fantastisch mit einer Überdosis Zartbitterschokolade ;-)
    Die Kekse halten sich gut drei Wochen, bisher sind mir selbst gebackene Kekse noch nie schlecht geworden.

    Ganz herzliche Grüße und viel Spaß beim Backen

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Küchenfee. :)
    Die Kekse sind wunderbar geworden, mein Freund hatte sie heute in seinem Adventskalender und hat schon die Hälfte verputzt. ;)
    Vielen Dank für das Rezept! :)
    Eli

    AntwortenLöschen

Newsletter

Instagram