Freitag, 6. August 2010

Frühstücksmuffins


Mit der rechten Hand einmal durch die Küche gegriffen, mit der linken die Rührschüssel gehalten... und schon steht das Frühstück auf dem Tisch.

Für 6 Stück:

120g Mehl + 2EL
70g Zucker
20ml Öl
1EL geriebene Haselnüsse
1EL gehackte und getrocknete Cranberries
1EL Sultaninen
1/4 Sharon oder 1/2 geriebene Möhre
1/2TL Natron
1EL Apfelessig
1EL gehackte Walnusskerne
1Messerspitze Vanille
1EL kernige Haferflocken
50ml frisch gepresster Orangensaft
50ml Sprudel (ungesüßtes Mineralwasser mit Kohlensäure)
etwas Ahornsirup

Cranberries grob hacken und mit den Sultaninen in etwas Wasser einlegen. Sharon fein würfeln.
Mehl, Zucker, Vanille, Natron und Haselnüsse mischen. Langsam, unter Rühren Öl, Orangensaft und Sprudel hineingeben. Cranberries und Sultaninen abschöpfen und mit den Walnüssen, Sharon, Haferflocken und dem Apfelessig in den Teig geben.
Bei 160° Umluft ca 25 Minuten backen.
Anschließend ein wenig Ahornsirup auf den Muffins verteilen.

Kommentare:

  1. Ich liebe Muffins zum Frühstück, besonders wenn so viele gesunde Zutaten drinnen sind wie in deinen. Zuviel Zucker vertrag ich morgens nämlich gar nicht, aber deine sehen toll aus! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Hab ich eben ausprobiert - allerdings mit gerösteten Mandelblättchen statt der Walnüsse (superlecker) und mit Vollkornmehl! Supersuperlecker!!! Danke für dieses tolle Rezept!

    AntwortenLöschen
  3. Großes Lob und vielen Dank für das Rezept! Ich habe die Muffins in abgewandelter Form (mit Feigen) jetzt schon mehrmals gebacken und auch wenn sie nicht so schön aussehen wie deine schmecken sie einfach superlecker.

    AntwortenLöschen

Newsletter

Instagram