Sonntag, 29. August 2010

Apfel-Nuss-Kringel




Meine Freundin kam zu Besuch und ich kann schlecht an einen ungedeckten Tisch bitten...

Die Kringel bestehen aus mit Apfel, Nüssen und Karamell gefülltem Hefeteig.
Das Rezept für den Hefeteig habe ich schon einmal hier gepostet.

Für die Füllung braucht ihr Folgendes:

80g Zucker
70g Karamell-Creme
130g Haselnüsse
50g Walnüsse
1Apfel
80ml Soja-Reis-Drink
Vanille
Zimt

Die Nüsse fein hacken. Den Apfel schälen, entkernen und fein schneiden. Mit den anderen Zutaten erhitzen. Wenn sich eine homogene Masse gebildet hat zur Seite stellen und etwas auskühlen lassen.

Den Hefeteig nach Anleitung zubereiten und nach 30 Minuten Gehzeit zu einem Rechteck ausrollen. Die Füllung darauf streichen und einrollen.
Eine Auflaufform fetten und mehlen. 5-10cm breite Scheiben von der Heferolle abschneiden und diese in der Form anordnen.
Die Rollen mit Soja-Reis-Drink bestreichen und weitere 30 Minuten gehen lassen.

Bei 180° Ober-/Unterhitze 30 Minuten backen. Wenn die Kringel dunkel werden mit Alufolie abdecken.

Die Hefekringel auskühlen lassen und anschließend mit etwas Zuckerguss bestreichen. So trocknet der Zopf nicht aus und bleibt lange saftig.

Kommentare:

  1. Die Kringel sehen einfach nur großartig und ober-lecker aus!

    AntwortenLöschen
  2. Was ist denn Karamellcreme und wo solls das geben?

    AntwortenLöschen
  3. Ich poste das Rezept noch. Im Grunde habe ich Hafercuisine mit Vanille und Zucker aufgekocht. Ersatzweise, etwas herber, könnt ihr auch Rübensirup oder 70g Zucker und 50ml Soja-Reis-Drink nehmen.

    Entschuldigt bitte, ich komme nicht immer dazu alles gleich zu posten und von der Creme habe ich bisher noch kein Bild. Wer will denn etwas backen/ kochen, wozu es kein Bild gibt?!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    das sieht wieder lecker aus. Aber hättest du vielleicht ein Kuchenrezept, das schnell geht und das auch kleinen Kindern gefällt?
    Also am besten nichts mit Creme und Sahne, ach und möglichst ohne sichtbares Obst?

    Mache meistens Schokomuffins, möchte aber auch mal Abwechslung ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Ah, ich wollte auch gerade fragen, was Karamellcreme ist. Hat sich wohl erledigt :) Diese Kringel sehen wirklich super aus und hören sich lecker an. Ich habe neulich auch mal sowas wie eine Karamellcreme gemacht (mit Kokos statt Hafermilch), da habe ich jetzt ja einen neuen Verwendungszweck. Danke!

    AntwortenLöschen
  6. Einfacher Straciatella-Kuchen

    Für eine 26er Springform:

    360g Mehl
    150g Zucker
    60g Öl
    300ml Sprudel
    100g Apfelmus
    1,5Pck Backpulver
    1/2TL gemahlene Vanille
    1 gute Prise Salz
    50g Schokoladenstreusel zartbitter


    Die Zutaten bis auf die Schokoladenstreusel zu einer homogenen Masse auf höchster Stufe mit dem Handrührgerät verarbeiten. Immer zuerst die festen Bestandteile in die Schüssel geben und dann nach und nach die flüssigen Bestandteile zugeben, damit keine Klümpchen entstehen. Sollte der Teig etwas zu fest sein, einfach einen Schluck Sprudel hinzufügen.
    Wenn der Teig schön geschmeidig ist, die Schokostreusel hinzugeben.

    Die Backform ausfetten und mehlen und den Teig im Ofen anschließend bei 160° Umluft ca. 40 Minuten backen. Kurz in der Form auskühlen lassen und auf ein Kuchengitter geben.

    Eine schöne Glasur drüber und eine paar Schokolinsen und Deine Kinder werden ihn lieben!

    AntwortenLöschen
  7. Danke Dir. Werde ich diese Woche mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen

Newsletter

Instagram