Dienstag, 22. Juni 2010

Zucchini-Pecan-Muffins


Die kleinen Kuchen sind schön leicht, da sie wenig Fett enthalten und zudem ein wenig Gemüse. Trotzdem sind sie nichts für die schlanke Linie :-)
Mein Freund hat bei dem Wort "Zucchini" in süßen Muffins die Nase gerümpft, aber der Geschmackstest hat ihn dann überzeugt.

Für 12 Stück:

240g Mehl
190g Zucker
1TL Natron
130g fein geriebene Zuchhini
1EL Kakao
50g grob gehackte Pecankerne
120g gehackte Blockschokolade
120ml Sprudel
1-2El Apfelessig
30g Öl

Mehl, Zucker, Natron, Zucchini und Kakao mischen, dann langsam unter Rühren das Öl und den Sprudel zugeben. Zuletzt Apfelessig, Pecankerne und die Schokolade unter die Masse rühren.

In Muffinförmchen geben und bei 160° Umluft ca. 20 Minuten backen.

1 Kommentar:

  1. Sehr lecker, diese Muffins. Leider hatte ich keine Pecannüsse im Haus und habe stattdessen Wal- und Haselnüsse gemischt. Die Zucchini habe ich vorher geschält. Weiß nicht, ob das so gedacht war, aber ich dachte, die Schale muss ja nich unbedingt sein ;-) Man schmeckt die Zucchini jedenfalls nicht raus, aber sie machen die Muffins schön saftig und locker. Beim nächsten Mal nehme ich etwas mehr Schokolade. Ich liebe einfach lockere, saftige Schokoladenbomben :-) Vielen Dank für das tolle Rezept!

    AntwortenLöschen

Newsletter

Instagram