Donnerstag, 24. Juni 2010

Tierfreie Schweineöhrchen


Für ein Blech (ca. 30 Stück)
1 Päckchen aufgerollter Blätterteig
6 gehäufte EL Rohrohrzucker

Den Blätterteig ausrollen und den Zucker gleichmäßig darauf verteilen. Den Teig von beiden Seiten einrollen. 1,5cm dicke Scheiben von der Rolle schneiden und auf ein mit Bachpapier ausgelegtes Blech legen.
Bei Ober-/Unterhitze 200°C ca. 20 Minuten backen.

Warm schmecken sie am besten.

Kommentare:

  1. Ganz anderes Thema: Verrätst Du mir woher Du Deine tollen Tischdecken hast? ;-)
    Übrigens: Leider bin ich jetzt schon mit zwei Sachen eingefahren. Einmal mit der Linzer, da hat die Mengenangabe überhaupt nicht gepasst. Der Teig war viel zu weich, es scheint viel zu viel Margarine angegeben zu sein und bei den Johannisbeer-Haselnuss- Muffins hatte ich auch Probleme. Die sind nicht richtig hoch gegangen, waren nur platte Küchlein. Der Teig war total fest und zäh, ich habe ich aber genau an Deine Angaben gehalten. Gerade bei Muffins habe ich sonst nie Probleme, die gehen mir immer sehr schön auf. War sehr enttäuscht :-( Demnächst probiere ich die Champagnertorte und hoffe, mit ihr mehr Glück zu haben.

    AntwortenLöschen
  2. Es tut mir wirklich Leid, dass die Linzer nichts geworden ist. Jeder macht sie etwas anders und je nachdem wie warm die Zutaten verwendet werden, klebt der Teig etwas mehr. Du kannst am Ende solange Mehl hinzugeben, bis er einigermaßen zu kneten ist. Das können zusätzliche 4-6 EL sein.
    Ich habe sie schon oft gemacht und nach dem Rezept haben auch schon andere gebacken, deshalb bin ich verwundert. Ich habe gerade die Rezepte nochmals mit meinem Kochbuch abgeglichen, die Angaben sind auch korrekt.
    Die Muffins wurden von einem anderen Blogleser gebacken und sie war begeistert. Vielleicht hast du den Teig etwas zu lange gerührt, dann geht die sämige Konsistenz verloren.
    Nicht den Mut verlieren. Ich würde dir gerne noch weiter helfen können. Ich backe schon lange nach den Angaben und es klappt jedes Mal.

    Aber ich finde es gut, dass du dein Leid an mich heranträgst. Ich habe die Muffins nicht das letzte Mal gebacken und werde nächstes mal peinlich genau auf die Zutatenmengen achten.

    Sehr liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Die "Schweineöhrchen" sehen ja zum anknabbern gut aus! Die scheinen auch recht einfach zu sein, die werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Mal ne dumme Frage: Ist in Blätterteig nicht Butter?

    LG, Cori.

    AntwortenLöschen
  5. Der Blätterteig aus den Bäckereien ist in der Tat mit Butter gemacht. Die konventionelle Variante aus den Superarkt hingegen ist ganz unbedenklich und vegan :-).
    Wenn du ganz sicher sein willst, überprüfe einfach die Zutatenliste.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. die sehen klasse aus *muss und werd ich ausprobieren!*sabber*
    ich hab früher welche von meiner oma bekommmen:)

    AntwortenLöschen

Newsletter

Instagram